Zurück zu about the IMA




Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

PERFORMANCE: Für diese junge Frau unterbricht Ed Sheeran seine Konzert-Pause

Ed Sheeran unterbrach einmal mehr seine derzeitige Pause von Live-Auftritten, um für die Tochter des Starkochs Gordon Ramsay eine private Show zu spielen. Anlässlich des 18. Geburtstages von Tilly Ramsay spielte der „Shape Of You“-Sänger ein Set mit fünf Songs und führte eine Interpretation von „Happy Birthday“ für Tilly Ramsay auf einer James-Bond-Party im Cuckoo Club in London auf.

Trotz zahlreicher Berichte, die darauf hindeuten, dass Ramsay Sheerans angebliche Gebühr von 500.000 Pfund für ein Privatkonzert bezahlt hat, berichtete Metro, dass er kostenlos gespielt habe und es sich um einen „Gefallen“ handelte. Dieser Schritt stand auch im Widerspruch zu seiner Ankündigung einer 18-monatigen Pause, die er sich selbst nach dem Ende seiner „Divide“-Tour in diesem Sommer verordnete. Allerdings ist Tilly Ramsay nicht die einzige, für die Ed Sheeran seine Pause unterbrach: Anfang des Monats kehrte der 28-Jährige mit der japanischen Band „ONE OK ROCK“ während ihres Tokio-Gigs überraschend auf die Bühne zurück.

Der International Music Award wird erstmals am 22. November in Berlin vergeben.

>>> Hier Tickets für den IMA sichern!


IMA-Gewinnerin STYLE: Lizzo

Lizzo hat den International Music Award für ihren außergewöhnlichen Look und ihren Versuch, mit eigenständiger Ästhetik die Popmusik zu bereichern, gewonnen. Melissa Viviane Jefferson, wie die Sängerin mit bürgerlichem Namen heißt, setzte sich in der Kategorie STYLE gegen Mykki Blanco und Sade durch. Leider konnte Lizzo den IMA nicht persönlich entgegennehmen. Sie grüßte ihre Fans in der Verti Music Hall in Berlin aber in einer persönlichen Botschaft und bedankte sich für den Preis. Warum Lizzo den IMA absolut verdient hat „If I'm shinin', everybody gonna shine“ – wenn ich strahle, strahlen alle, singt Lizzo in ihrem Song „Juice“. Und wer…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine