Highlight: Kritik: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ – Shetland-Ponys gegen Sternzerstörer? WTF?

Elton John über „Rocketman“: „Einige Studios wollten den Sex und die Drogen abschwächen“

Sir Elton John hat einen Artikel für „The Guardian“ zu „Rocketman“ verfasst. Darin beschreibt der Sänger, dass er sich für die höhere Altersbeschränkung (R-Rating) des Musikfilms eingesetzt hätte. Demnach erhalten unter 17-Jährige nur in Begleitung eines Elternteils Zugang zum Kino.

„Einige Studios wollten den Sex und die Drogen abschwächen, damit der Film eine PG-13-Einstufung erhält. Aber ich habe einfach kein PG-13-eingestuftes Leben geführt“, schrieb John. „Ich wollte keinen Film voller Drogen und Sex, aber jeder weiß, dass ich in den 70er und 80er Jahren ziemlich viel von beidem hatte, also schien es keinen Sinn zu haben, einen Film zu machen, der so getan hätte, als wäre ich nach jedem Auftritt leise mit nur einem Glas warmer Milch und der Bibel von Gideons International in mein Hotelzimmer zurückgekehrt.“

Den offiziellen Soundtrack zu „Rocketman“ jetzt hier bestellen

„Alles im Raum begann zu schweben“

Außerdem wünschten sich die Studios „Rocketman“ scheinbar als Biopic und nicht als Musical, so John:

„Einige Studios wollten, dass wir das Fantasy-Element weglassen und ein klassisches Biopic machen, aber das hätte den Sinn verfehlt“, sagte er. „Wie gesagt, ich habe als Kind oft in meinem eigenen Kopf gelebt. Und als meine Karriere begann, startete sie so, dass sie mir fast nicht real erschien.

Taron Egerton fliegt als Elton John

Ich kam keineswegs über Nacht zum Erfolg – ich hatte mich durch die Clubs geschlagen, Platten gemacht, Songs mit Bernie geschrieben und versucht, sie an Leute zu verkaufen, die vier oder fünf Jahre lang kein Interesse hatten, bevor etwas Großes geschah. Aber als es passierte, ging es wie eine Rakete los: Es gibt eine Szene in „Rocketman“, in der ich auf der Bühne im Troubadour-Club in LA spiele und alles im Raum zu schweben beginnt, auch ich, und ehrlich gesagt, so fühlte es sich an.“

Paramount Pictures


Oscars 2020: Elton John gewinnt den Preis für den besten Song – Video

Der große Oscar-Podcast: Was war gerecht, was verlief ungerecht? Mit „Rocketman“ wurde 2019 Elton Johns Leben verfilmt und bei der diesjährigen Verleihung gewann der Sänger nun seinen zweiten Oscar. Nachdem er für „Can You Feel The Love Tonight“ aus „Der König der Löwen“ bereits 1995 den Preis verliehen bekam, gelang es dem Briten erneut, diesmal mit „(I'm Gonna) Love Me Again“. Der Track ist der einzige neue Song, der eigens für das Biopic geschrieben wurde. Gemeinsam mit seinem langjährigen Texter Bernie Taupin nahm der Brite den Oscar für den besten Song entgegen. Nachdem „(I'm Gonna) Love Me Again“ bereits bei…
Weiterlesen
Zur Startseite