Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: Die besten Gitarristen aller Zeiten: Keith Richards

Exklusiv im neuen ROLLING STONE: Benjamin von Stuckrad-Barre liest „Panikherz“

>>> Ab Donnerstag im Handel: ROLLING STONE im März 2016.

Als uns Benjamin von Stuckrad- Barre erzählte, er ziehe sich zum Schreiben eines neuen Buches nach Los Angeles zurück, haben wir uns sehr gefreut. Denn der Autor von „Soloalbum“ und einer ganzen Schachtel voll großartiger Artikel, der ja auch mal Redakteur beim ROLLING STONE war, hat sehr gefehlt.

ipad-6

Kooperation

Seine letzte Veröffentlichung, der Sammelband „Auch Deutsche unter den Opfern“, liegt sechs Jahre zurück. Am 10. März nun erscheint „Panikherz“, das Buch, in dem Stuckrad- Barre alles erzählt – von seiner Pfarrhauskindheit, den Tagen beim ROLLING STONE und bei Harald Schmidt, der Drogensucht und Udo Lindenberg, den Partys und Promis, den stillen Nächten und kurzen Tagen.

Stuckrad-Barre überließ uns ein Kapitel seines Buchs als exklusiven Vorabdruck – und eine Stunde aus seinem gleichzeitig erscheinenden Hörbuch, das in der März-Ausgabe des ROLLING STONE beiliegt.

Track I: Neulich war ich mal wieder in Amerika

Track II Achterbahn der Welt


ROLLING STONE hat gewählt: Die 100 besten Songwriter Aller Zeiten

ROLLING STONE hat gewählt: Die 100 besten Songwriter Aller Zeiten In dieser Liste präsentiert ROLLING STONE die 100 besten Songwriter aller Zeiten. Über Brian Wilson (Platz 12) etwa schrieben wir: Er schrieb ekstatische Hymnen auf Lebensfreude und die kalifornische Outdoors-Kultur („Fun Fun Fun“, „I Get Around“, „California Girls“), gleichzeitig aber auch düstere Meditationen („In My Room“, „God Only Knows“) und – auf „Pet Sounds“ von 1966 – sinfonische Extravaganzen, die das bisherige Konzept der Studioproduktion auf den Kopf stellten und die Beatles zu „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ inspirierten. Für die Tatsache, dass ihm schon frühzeitig das Etikett „gequältes…
Weiterlesen
Zur Startseite