Foo Fighters verwenden bizarre Fan-Zeichnungen als Deko

E-Mail

Foo Fighters verwenden bizarre Fan-Zeichnungen als Deko

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Foo Fighters bekannten sich in einem Interview mit dem „NME“ zu selbstgezeichneten Fanbildern, die sie oft zugeschickt bekommen würden. Frontmann Dave Grohl erklärte, die Bandmitglieder würden sich dann gegenseitig ulkige Fan-Abbildungen zuschicken: „Ich liebe es, wenn ein Fan ein Bild malt und richtig viel Zeit da reinsteckt und sehr stolz darauf ist und schreibt ‚ich hab es gemacht und es sieht genau aus wie ihr’ – und sie sind immer ein kleines bisschen daneben. Man sieht aus als hätte man einen Schlaganfall gehabt, ein Augapfel ist größer als das andere.“

Dennoch würden sie die Zeichnungen sehr wertschätzen und sie im Studio aufhängen, so Gitarrist Pat Smear. Einige Bilder schaffen es sogar auf die Musikinstrumente, wie etwa auf Taylor Hawkins’ Schlagzeug – auf dem Kit finden sich immer wieder unterschiedliche Logos und Zeichnungen.

Fan-Kit der Foo Fighters

„Ich habe heute ein Bild an Taylor gesendet und er antwortete direkt nach 20 Sekunden: ‚dieses kommt sofort zu Yeti’, seinem Drum-Fachmann, und nun macht er eine verdammte Kick-Drum daraus!“, berichtete Sänger Grohl begeistert.

Genügend Live-Möglichkeiten, das Fan-Kit einzusetzen, gibt es allemal: Bis Anfang März sind die Foo Fighter mit ihrer neuen Platte „Concrete & Gold“ auf Tour – unter anderem reist die Band gemeinsam mit Queens of the Stone Age durch Südamerika.

Weil so großartige Dinge wie Musik und LEGO einfach zusammengehören sollten, hat nun der Künstler und selbsternannte Spielzeug-Junkie Adly Syairi Ramly insgesamt 20 ikonische Bands, darunter Red Hot Chili Peppers, No Doubt und Foo Fighters, als Legofiguren inszeniert.

Weil man für so manches Spielzeug eben nie zu alt wird.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel