Tom Hanks rastet aus und schlägt Autogrammjäger in die Flucht


von

„Elvis“ und „Pinocchio“. Diese beiden durchaus prominenten Filmstoffe hat der zweifache Oscar-Preisträger Tom Hanks (für „Philadelphia“, 1993, und „Forrest Gump“, 1994) in den kommenden Wochen vor der Brust. Premieren in allen wichtigen Entertainment-Märkten inklusive; „BIG Budget Movies“, wie es in US-Fachkreisen heißt.

Noch in diesem Monat ist er als Colonel Tom Parker in Baz Luhrmanns Biopic über die Jugendjahre des „King“ zu sehen. Deutscher Filmstart: 23. Juni. Im September dann steht der 65-Jährige als Holzschnitzer Geppetto in der Disney+-Neuverfilmung der Italo-Puppen-Saga „Pinnochio“ erneut im weltweiten Rampenlicht.

Über Jahrzehnte hinweg hatte Hanks einen blitzsauberen Ruf in der Öffentlichkeit (siehe auch: Depp, Johnny). Doch nun kommt auch seine andere Seite zum Vorschein.

Ins Hanks-Fadenkreuz geriet ein nerviger Autogramm-Jäger, der an diesem Mittwoch (15. Juni) seine Frau Rita Wilson zu nahekam, diese anrempelte und schließlich sogar fast zu Fall brachte.

Laut US-Online-Klatschplattform „TMZ“ war das Paar auf dem Weg zu ihrem Wagen in Manhattan, als inmitten einer Menge aus Paparazzi und Autogrammjägern, darunter ein Mann, der einen Wilson-Beachvolleyball-Ball in der Hand hielt, eine Reminiszenz an den ledrigen Freund aus Hanks‘ „Cast away“ von 1999 . Der Paparazzo näherte sich Wilson von hinten – und versetzte ihr einen Schrecken.

„Sofort Schluss damit“, schrie sie ihn an, nachdem sie sich wieder aus dem Stolpern fing. Der sonst eher als treuer Familienvater bekannte Hanks zeigte umgehend ein breites Kreuz: „Das ist meine Frau; Kollege …“, schrie er dem Unbekannten ins Gesicht. „Verpiss dich!“ – „Back the fuck off!“.

Zu diesem Zeitpunkt war nicht nur Mrs Wilson verblüfft, sondern mit ihr die ganze Nation. So hatte sie ihren Tom noch nicht erlebt. Nie zuvor hatten Amerikaner und Amerikanerinnen mitbekommen, dass Hanks jemals ausfällig geworden wäre.

Auf den einschlägigen Social-Media-Seiten kursieren diverse Kurzfilmchen dieser Attacke. Hanks als Hooligan, eine neue Facette eines eher leisen Charakters …