Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Game Of Thrones“: George R.R. Martin verpasst Deadline für neues Buch

Kommentieren
0
E-Mail

„Game Of Thrones“: George R.R. Martin verpasst Deadline für neues Buch

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die 6. Staffel von „Game Of Thrones“, die bei HBO im April 2016 startet, könnte für Leser von „Das Lied von Eis und Feuer“ zum größten Spoiler aller Zeiten werden. Der Grund: George R.R. Martin hat bekanntgegeben, dass er den neuen Band der Fantasy-Reihe (mit dem Arbeitstitel „The Winds Of Winter“) nicht pünktlich zum Abgabetermin fertiggestellt bekommt. Das teilte der Autor am Samstag (02. Januar) in seinem Blog mit.

Martin dazu: „Ihr seid enttäuscht und ihr seid nicht die einzigen. Meine Lektoren und Verleger sind enttäuscht, HBO ist enttäuscht, meine Agenten und ausländischen Verleger und Übersetzer sind enttäuscht. Aber niemand könnte enttäuschter sein als ich.“

Schon im Oktober 2015 sollte das Manuskript für den sechsten Band abgegeben werden, aber der Schriftsteller musste damals passen. Allerdings einigte sich Martin mit HBO, bis Ende des vergangenen Jahres zu liefern, damit der Roman etwa zeitgleich mit dem Start der sechsten Season der aufwändig produzierten Serie in die Buchhandlungen kommen könnte.

Das ist nun unmöglich – weswegen viele Handlungselemente, die in “The Winds Of Winter“ eine wichtige Rolle spielen, bereits in den neuen Episoden „gespoilert“ werden. Martin, der immer wieder damit kokettiert, noch mit einer Schreibmaschine zu arbeiten, hofft nun auf die Intelligenz und Güte seiner Fans. In seinem Blog schrieb er: „Über Jahre waren meine Leser den Zuschauern voraus. Dieses Jahr wird in Teilen das Gegenteil zutreffen. Wie ihr damit umgehen wollt … hey, das überlasse ich euch.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben