Spezial-Abo

„Game Of Thrones“: Titel und Handlung der ersten Folge aus Staffel 6 bekannt


von

Achtung: Wer sich den Spaß an der ersten Folge der sechsten Staffel „Game Of Thrones“ nicht verderben will, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Nur noch wenige Tage bis zur Premiere der sechsten Season von „Game Of Thrones“: Fans müssen sich bald keine wilden Theorien mehr ausdenken und sich fragen, was aus den einzelnen Figuren geworden ist, denn die Auflösung folgt noch im April 2016. US-Sender HBO, bei dem die Serie im Original ausgestrahlt wird, hat jetzt den Titel und eine kurze Zusammenfassung der ersten Folge der sechsten Staffel veröffentlicht.

So wird die Premierenfolge „The Red Woman“ heißen, die Zusammenfassung der Handlung liest sich wie folgt:

„Jon Snow ist tot. Daenerys trifft einen starken Mann. Cersei sieht ihre Tochter wieder.“

Damit durften endgültig alle Zweifel aus der Welt geschaffen sein, Jon Snow (gespielt von Kit Harrington) könnte doch noch irgendwie überlebt haben. HBO hat darüber hinaus noch eine Zusammenfassung der kompletten sechsten Staffel bekanntgegeben, diese ist aber ziemlich nichtssagend und könnte allgemeiner nicht geschrieben sein:

„Nach den schockierenden Entwicklungen am Ende von Staffel 5, inklusive Jon Snows blutigen Schicksals von „Castle Black“-Meuterern, Daenerys Beinahe-Tod und Cerseis öffentlicher Demütigung, treffen sich nun Überlebende aus allen Teilen von Westeros und Essos, um sich neu zu gruppieren und sich ihren individuellen Schicksalen zu stellen. Bekannte Gesichter werden neue Allianzen knüpfen, um ihre strategischen Chancen aufs Überleben zu erhöhen, während neue Charaktere auftauchen und es sich zur Aufgabe machen werden, das Gleichgewicht der Mächte im Osten, Westen, Norden und Süden ins Wackeln zu bringen.“

Die sechste Staffel von „Game Of Thrones“ läuft in Deutschland ab dem 25. April 2016 auf Sky.


So wünschte sich der „Nachtkönig“ das blutige Ende von „Game of Thrones“

Nicht nur Fans zerbrachen sich den Kopf darüber, wie die Serie enden könnte, sondern wohl auch der Cast selbst: Wie der „Game of Thrones“-Schauspieler Richard Brake kürzlich bekannt gab, hätte er sich gewünscht, dass der Charakter des „Nachtkönigs“ – der in Episode drei der finalen, sechsteiligen Staffel selbst das Zeitliche segnen muss –  am Ende der Serie alle anderen tötet. Also nicht nur die gesamte Menschheit, sondern alle Nicht-Untoten, jedes Lebewesen. Das sagte Brake gegenüber dem britischen „NME“. In der vierten und fünften Staffel spielte er den „Nachtkönig“, Anführer der „Weißen Wanderer“, und wurde dann durch den slowakischen Schauspieler und…
Weiterlesen
Zur Startseite