Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Game of Thrones“: Was verrät der neue Vorspann über das Ende?


von

„Game of Thrones“ erhöht auf der Zielgraden noch einmal Tempo und Tragik. In der aktuellen Episode „The Bells“, der fünften und damit vorletzten der achten Season, gibt es zahlreiche Tote, als es zur Schlacht um Königsmund kommt.

Doch während viele Zuschauer noch versuchen, sich auf die schrecklichen Bilder (und Daenerys plötzlichen, zornigen Sinneswandel) einen Reim zu machen, diskutiert das Netz vor allem über den neuen Vorspann der Serie.

🛒  „Game of Thrones – Staffel 7“ jetzt auf Blu-ray bestellen
  • Achtung, die folgenden Zeilen enthalten minimale Spoiler und vor allem kräftige Spekulationen!

Seit der ersten neuen Folge der achten Staffel gibt es bereits ein neues, dem Showdown angepasstes Intro, das die gewohnte Miniaturwelt von Westeros aus den ersten Seasons in ein weitaus düsteres Licht stellt. Die Macher der Serie haben die Opening Intro Scene um ein paar Bilder ergänzt. Winterfell, Krypta und Weiße Wanderer in Kachelform waren ja schon bekannt.

Kommt ein neuer Drache ins Spiel?

Doch das „Game of Thrones“-Emblem, das kurz vor dem Ende des Vorspanns zu sehen ist, zeigt zum ersten Mal auch vier Drachen. Wie kann das sein, fragten sich einige Hardcore-Fans und diskutierten das „Ereignis“ auf Reddit. Bisher konnten Zuschauer stets nur drei Drachen kennenlernen, die Daenerys Targaryen, die Drachenmutter nach Westeros mitgebracht hat. Zwei mussten bereits ihr Leben lassen (Viserion und Rhaegal), Drogon, der größte von ihnen, spielte in der aktuellen Episode eine entscheidende Rolle.

Wer hat hier Angst vor dem Drachen? Jon Snow bewundert Daenerys Haustier
Wer hat hier Angst vor dem Drachen? Jon Snow bewundert Daenerys Haustier

Während manche Reddit-User glauben, dass Daenerys hier als symbolisierter Drachen dargestellt wird (also auch als mächtige Drachenmutter auf den Eisernen Thron gelangt?), glaubt eine Zuschauerin, dass hier ein Twist vorweggenommen wird, der in der finalen Folge eine Rolle spielen wird. Hat Drogon möglicherweise Eier gelegt und so für Drachen-Nachwuchs gesorgt?

Wie wir aus der Buchvorlage von George R.R. Martin wissen, sind Drachen in dem Fantasy-Stoff Zwitterwesen. Eine Befruchtung wäre also möglich. Und war Drogon in der fünften Staffel nicht plötzlich verschwunden, ohne dass aufgeklärt wurde, wohin?

Alles zu „Game of Thrones“ auf unserer Themenseite

„Game of Thrones“ – Staffel 8: Alles was man wissen muss

HBO

George R.R. Martin unterschreibt Mega-Vertrag mit HBO

Nachdem innerhalb von ein paar Monaten gleich sechs (!) „Game Of Thrones“-Spinoff-Produktionen angekündigt wurden, soll Star-Autor George R.R. Martin nun einen großen Content-Deal mit HBO abgeschlossen haben. Der neue Vertrag soll sich laut mehreren Quellen über fünf Jahre erstrecken und einen mittleren achtstelligen Betrag umfassen. Gemäß den Vertragsbedingungen muss Martin dafür einige neue Programme für HBO und den Streamingdienst HBO Max entwickeln, darunter die bereits sechs angekündigten Serien-Projekte aus dem „Game Of Thrones“-Universum. Wird George R.R. Martin nie fertig mit „Das Lied von Eis und Feuer“? Doch auch außerhalb seines selbst erschaffenen Westeros-Kosmos soll Martin für den Sender tätig werden:…
Weiterlesen
Zur Startseite