Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Genesis: Reunion-Tour soll noch 2021 in Europa beginnen


von

Gute Neuigkeiten für Genesis-Fans: Die Band verrät, dass ihre Tour nicht nur in Nordamerika noch 2021 stattfinden wird, sondern auch in Europa.

Mike Rutherford und Phil Collins bei der „Turn it on Again Tour 2007“

Genesis-Tourstart noch 2021 in England

Es wären die ersten Live-Shows von Genesis seit 2007. Damals kehrte Collins nach 15 Jahren Pause in die Band zurück „Amerikanische Shows könnten im November an der Ostküste stattfinden“, erzählte der Gitarrist Mike Rutherford am 20. April, „die sind zuversichtlich, die wollen es tun.“ Nun wurde bekannt, dass der Tourstart in den UK ebenfalls möglich sein könnte.

Genesis kündigten die Reunion-Tour mit dem Namen „The Last Domino?“ mit Rutherford, Sänger Phil Collins und Keyboarder Tony Banks im März 2020 an. Das war, bevor die groß angelegte Tournee durch die Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde. Die Konzerte in Großbritannien und Irland sollten ursprünglich schon zwischen November und Dezember 2020 stattfinden. Aber wie viele andere Bands auch, musste das Trio die Termine zunächst auf dieses Frühjahr und dann auf September und Oktober dieses Jahres verschieben.

Begleitet wird das Trio von ihrem langjährigen Tour-Gitarristen und Bassisten Daryl Stuermer und Collins‘ 20-jährigem Sohn Nic, der für seinen Vater hinter dem Schlagzeug einspringen wird. Collins ist aufgrund eines Nervenschadens nicht mehr in der Lage, Schlagzeug zu spielen.

Bei den anstehenden Tourdaten von Genesis nicht dabei: Sänger und Mitbegründer Peter Gabriel, der die Gruppe von 1967 bis 1975 leitete, und Gitarrist Steve Hackett, der von 1971-77 in der Band spielte.

Genesis 1974: Peter Gabriel, Phil Collins, Tony Banks, Mike Rutherford und Steve Hackett

Genesis-Tourdaten 2021 für Europa

Tickets gehen ab dem 7. Mai in den Verkauf. Hier sind die Tourdaten für Europa.

  • 15.09. – Dublin, IE @ 3 Arena
  • 16.09. – Dublin, IE @ 3 Arena
  • 18.09. – Belfast, IE @ SSE Arena
  • 20.09. – Birmingham, UK @ Utilita Arena
  • 21.09. – Birmingham, UK @ Utilita Arena
  • 22.09. – Birmingham, UK @ Utilita Arena
  • 24.09. – Manchester, UK @ Manchester Arena
  • 25.09. – Manchester, UK @ Manchester Arena
  • 27.09. – Leeds, UK @ First Direct Arena
  • 28.09. – Leeds, UK @ First Direct Arena
  • 30.09. – Newcastle, UK @ Utilita Arena
  • 01.10. – Newcastle, UK @ Utilita Arena
  • 10/03- Liverpool, UK @ M&S Bank Arena
  • 04.10. – Liverpool, UK @ M&S Bank Arena
  • 07.10. – Glasgow, UK @ SSE Hydro
  • 08.10. – Glasgow, UK @ SSE Hydro
  • 11.10. – London, UK @ O2 Arena
  • 12.10. – London, UK @ O2 Arena
  • 13.10. – London, UK @ O2 Arena

Die letzte größere Veröffentlichung der Briten war „Three Sides Live“ im Jahr 2014, ein Konzertfilm, der 1982 als Videokassette erschien und mit einigen Bonus-Zugaben aufgebügelt wurde.

Tim Mosenfelder Getty Images
Dennis Stone Getty Images

Rammstein geben neue Tour-Termine bekannt

Rammstein haben neue Termine für ihre inzwischen zwei Mal verschobene Nordamerika-Tour bekannt gegeben. Ursprünglich waren die Konzerte in Kanada, Mexiko und den USA für 2020 und dann 2021 angesetzt. Jetzt sollen die Shows im Spätsommer und Herbst 2022 stattfinden. Die Musiker kündigten aufgrund der „überwältigenden Nachfrage“ außerdem zwei Zusatzkonzerte in Los Angeles und Mexiko-Stadt an. Via der offiziellen Rammstein-Website hieß es am Montag (24. Mai): „Die Tour beginnt nun am 21. August 2022 in Montreal und endet am 4. Oktober 2022 in Mexiko-Stadt.“ Und weiter: „Tickets für die ursprünglichen Shows behalten ihre Gültigkeit für die neu festgelegten Termine.“ Außerdem hieß…
Weiterlesen
Zur Startseite