George Clooney: Autounfall auf Sardinien – Krankenhaus!

Auf Sizilien eine Serie zu drehen ist sicherlich nicht das schlechteste Sommerszeneraio. Genau das tut grade Hollywoodstar George Clooney.

Der 57-Jährige ist nicht nur Hauptdarsteller der Romanverfilmung „Catch-22“, sondern führt bei der Miniserie auch Regie und produziert diese auch noch. Dafür hat sich Clooney einen bemerkenswerten Cast herausgepickt: In der vom amerikanischen Schriftsteller Jospeh Heller geschriebenen und bereits fürs Kino adaptierten Kriegssatire spielen unter anderem Hugh Laurie („Dr. House“), Kyle Chandler („Manchester By The Sea“) sowie Christopher Abbot („A Most Violent Year“) mit.

Doch am Dienstagmorgen (09. Juli) prallte der Schauspieler mit seinem Motorroller gegen einen Mercedes. Das berichten italienische und internationale Medien. Der Autofahrer soll laut dem örtlichen Polizeichef bei einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren haben und dadurch Clooneys Motorrad angefahren haben. Der 57-Jährige wurde nach Medienangaben umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Kooperation

Keine gesundheitlichen Folgen für George Clooney

Inzwischen wurde der Schauspieler jedoch wieder entlassen. Auch dem Fahrer soll es gut gehen. Die lokale Polizei ermittelt bereits, wer für den kleinen Unfall verantwortlich ist. In wenigen Tagen sollen die Dreharbeiten zu „Catch-22“ fortgesetzt werden.


Daniel Krüger (1987-2019)

Noch am Tag vor seinem Tod arbeitete Daniel am Programm für unsere nächste Sendung: „Eine Top 3 würde ich gerne machen: Geräusche in Filmen, die uns nerven.“ Es wäre Teil unseres fünften Podcast der „Streifenpolizei“ geworden, mein „Musikexpress“-Kollege und ich sprachen darin über Kino und Fernsehen. Wir waren stolz auf das Format. Wir waren erst im Dezember damit gestartet und standen in den iTunes-Charts zuletzt auf der Eins. Vor „Germany’s Next Topmodel“, der „Sendung mit der Maus“ und „Quarks“. Und beide waren wir nicht mal Moderations-Profis, wir waren Schreiber. „Streifenpolizei“ wurde unser Lieblingsprojekt. Ich versuchte im Podcast-Studio manchmal akademisch zu…
Weiterlesen
Zur Startseite