Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


HBO-Serie „Deadwood“ könnte bald ins Kino kommen


von

Von 2004 bis 2006 lief „Deadwood“ in drei Staffeln über die Fernsehbildschirme und spaltete die Seriengemeinde. Die einen verehrten die HBO-Serie, die anderen verurteilten sie als frauenfeindlich und anstößig.

Doch nun dürfen sich Fans der bunten Mischung aus historischen Fakten und fiktionalen Elementen freuen, denn Garret Dillahunt, ehemaliger Schauspieler der Serie, gab einen Hinweis auf mögliche Dreharbeiten zu einem Film der Sendung.

Via Twitter verkündete er am Mittwoch (12. August):

Dillahunt spielte in der Serie die Figur Francis Wolcott. Bisher gibt es allerdings keine offizielle Bestätigung für eine Leinwandfassung der Reihe.


Ein „komplettes Stück Scheiße“: So übel war der „Game of Thrones“-Pilot wirklich

Im Laufe der Jahre haben die Besetzung und die Crew von „Game of Thrones“ immer wieder Andeutungen über den Piloten der HBO-Show gemacht. Beispielsweise hatten die Showrunner D.B. Weiss und David Benioff einmal im Spaß mit einer Veröffentlichung dieses ersten Versuchs gedroht, um John-Snow-Darsteller Kit Harrington so richtig zu blamieren. Auch der Jamie-Lannister-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau hatte den Piloten schon als „unglaublich schlecht“ bezeichnet. Die Episode wurde also nie veröffentlicht, aber für sein neues Buch „Fire Cannot Kill a Dragon“, sprach der Autor James Hibberd mit allen Beteiligten über das „komplette Stück Scheiße“. Das Werk über die Produktion der Serie vor…
Weiterlesen
Zur Startseite