Zurück zu about the IMA





HERO: Das letzte Album von Leonard Cohen


Am 22. November wird „Thanks For The Dance“, das letzte Album von Leonard Cohen erscheinen. Die Aufnahmen stammen aus der Zeit kurz vor seinem Tod im November 2016.

Der Sohn des kanadischen Songwriters, Adam Cohen, der selbst Musiker ist, hatte schon beim Album „You Want It Darker“ (2016) mit seinem Vater zusammengearbeitet. Nun hat er mit den musikalischen Skizzen, die Leonard Cohen hinterlassen hat, ein neues Album zusammengebastelt.

Neun neue Songs

Der erste Vorbote ist der Song „The Goal“. Das neue Album ist die Weiterführung und der Abschluss von Leonard Cohens Lebenswerk.


zum Beitrag auf YouTube


Am 22. November wird erstmals der International Music Award in Berlin vergeben. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Waxahatchee covert Bruce Springsteen, Dolly Parton und Lucinda Williams

Im März vergangenen Jahres erschien Waxahatchees „Saint Cloud“. Nun feiert sie mit der Deluxe Edition „Saint Cloud +3“ einjähriges Jubiläum. Die Neuauflage enthält neben den vorherigen Albumtracks drei weitere Coversongs. Das sind „Fruits of My Labor“ von Lucinda Williams und „Light of a Clear Blue Morning“ von Dolly Parton. Auch „Streets of Philadelphia“ von Bruce Springsteen covert die Singer-Songwriterin. Dies verkündete sie in einem Instagram-Post am Montag (29. März 2021). Während „Fruits of My Labor“ bereits in der Saint Cloud Session aufgenommen wurde, wurden die anderen beiden im vergangenen Jahr von Brad Cook produziert. Hören Sie „Saint Cloud +3“ mit…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine

[contact-form-7 404 "Not Found"]