Spezial-Abo

„Love Will Tear Us Apart“-Gitarre für 210.000 US-Dollar versteigert


von

Ian Curtis‘ „Vox Phantom VI“-Gitarre wurde am 13. Oktober vom Londoner Auktionshaus „Bonhams“ für  210.000 US-Dollar, umgerechnet rund 179.100 Euro, versteigert. Curtis spielte die Gitarre in dem Musikvideo zu Joy Divisons Hit „Love Will Tear Us Apart“, der Europatour im Jahr 1980 sowie während der Aufnahmen zur Box-Set-Sammlung „Heart And Soul“.

https://www.instagram.com/p/CFwaLtTHo4-/

Die Gitarre wurde nach dem Tod des Musikers an seine Tochter Natalie, mittlerweile professionelle Fotografin, weitergegeben. In einem Statement erklärt sie:

„Die Gitarre ist in mein Leben gekommen, als ich mehr über meinen Vater lernen wollte. Ich bin überhaupt nicht musikalisch, aber es ist trotzdem faszinierend die Gitarre meines Vaters zu sehen. Ich meine, das ist so eine persönliche Sache. Weil ich eine sehr visuelle Person bin, ist die Phantom besonders interessant für mich, da das Design ziemlich ungewöhnlich ist. Ich bin älter geworden und habe mit vielen Musikern gearbeitet, und obwohl ich viele Gitarren kenne, habe ich noch nie so eine wie diese gesehen. Von all dem, was mir über meinen Vater erzählt wurde, war er ziemlich besessen davon, wie Dinge aussehen. Deshalb ergibt die Phantom so viel Sinn. Sie fühlt sich wie eine Ian-Curtis-Gitarre an.“

Zwischenzeitlich war die Gitarre auch im Besitz von Joy Divisions Ex-Gitarrist/Keyboarder Bernard Sumner sowie von The Smiths‘ Johnny Marr, mit dem Sumner 1988 die Band Electronic gründete.

Seht hier das Musikvideo zu „Love Will Tear Us Apart“:

Unter dem Einfluss seiner immer stärker werdenden epileptischen Anfälle und der Scheidung von seiner Frau Deborah erhängte sich Ian Curtis einen Tag vor dem Start der US-Tournee in der Nacht vom 17. auf den 18. Mai 1980. Die zuvor kaum beachtete Single „Love Will Tear Us Apart“ wurde nach seinem Suizid neu veröffentlicht und zur Hymne von Joy Division.

Die Musik Joy Divisions ist und war Inspiration für Bands wie The Cure, Editors, MobyInterpol, White Lies und Mogwai. Ihr Sound fand seine Ursprünge zwar im Punk, entwickelte sich jedoch zum Wegbereiter der Post-Punk-Bewegung der späten 1970er-Jahre und beeinflusste darüber hinaus auch die entstehende Gothic-Szene. Nach dem Tod von Ian Curtis wurde aus den verbliebenen Bandmitgliedern die Band New Order.


Ian Curtis: Dies ist die Todesursache des Joy-Division-Sängers

Ian Curtis und Joy Division bleiben einzigartig. Nicht zuletzt, weil ihre Musik Emotionen, Trauer und Schrecken in einer Weise schildert, wie sie die Popmusik nur selten darzustellen vermochte. Außerdem deshalb, weil Ian Curtis nichts zurückhielt, um seine inneren Gefühle zu offenbaren, sowohl live als auch auf den beiden Alben der Band. In der Tat schien er die Zuhörer direkt anzusingen. Auf eine Art und Weise, die für ein Pop-Album ungewöhnlich persönlich ist. Robert Smith von The Cure, selbst kein Unbekannter in Sachen Tiefgründigkeit, drückte es so aus: „Ich erinnere mich, dass ich 'Closer' zum ersten Mal hörte und dachte: 'Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite