Moby

Moby im Überblick:

14.10.2020:  Zwischenzeitlich war die ungewöhnlich designte Gitarre auch im Besitz anderer berühmter Kollegen. in „Love Will Tear Us Apart“-Gitarre für 210.000 US-Dollar versteigert

01.10.2020:  Zwischenzeitlich war die Gitarre auch im Besitz von Joy Divisions Ex-Gitarrist/Keyboarder Bernard Sumner sowie von The Smiths‘ Johnny Marr, mit dem Sumner 1988 die Band Electronic gründete. in Ian Curtis' „Love Will Tear Us Apart“-Gitarre wird versteigert

25.09.2020:  Der Tod von John Bonham am 25. September 1980 war ein tragischer Unfall, der eine riesige Lücke hinterließ. ROLLING STONE erinnert an die Schlagzeug-Ikone. in John Bonham: Der Tag, an dem der Led-Zeppelin-Drummer starb

17.06.2020:  Auch die Bibel und ein Standardwerk der Religionsphilosophie fehlen nicht. Dabei sind die Bücherregale von Nick Cave zur Zeit leergefegt. in Nick Cave: Das sind die 50 Lieblingsbücher des Sängers

16.06.2020:  „The Longest Day“ wird das Album heißen, dessen Einnahmen Demenz-Kranken zugute kommen. in Alzheimer-Benefit-Album mit New Order, Jon Hopkins, Anna Calvi und Weiteren

29.04.2020:  50 Jahre „Let It Be“ + die besten Solo-Alben der Musiker im Special. Außerdem: Abschied von John Prine, Interview mit Alanis Morissette, Besuch bei den Einstürzenden Neubauten und das erste China-Konzert nach dem Shutdown. in ROLLING STONE im Mai 2020 - Titelthema: The Beatles

20.03.2020:  Musik fürs Home-Office: Um konzentriert arbeiten zu können, helfen gute Songs. Diese Alben werden Ihnen die Arbeit zu Hause deutlich erleichtern. in Die beste Musik zum Arbeiten & Konzentrieren im Home-Office 

14.01.2020:  Unser Pop-Tagebuch-Kolumnist wagt einen Ausritt in die Wunderwelt of Homerecording. in Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Highlights of Lo-Fi

03.01.2020:  Brian May gehört selbst zu den einflussreichsten Gitarristen aller Zeiten. Nun hat er seinem Idol Jimi Hendrix gehuldigt. in Brian May: So würdigt der Queen-Gitarrist seinen Helden Jimi Hendrix

18.09.2019:  Musiker Moby kämpft für Tierrechte und lebt vegan. Das steht ihm zwar nicht wortwörtlich auf die Stirn geschrieben, aber fast ... in COMMITMENT: Mobys Tierliebe geht unter die Haut

30.05.2019:  Moby hat seine bevorstehenden Lesungen im Rahmen der Veröffentlichung seines Buchs „Then It Fell Apart“ abgesagt. Der Musiker und Autor reagiert damit auf die Kritik, die ihm entgegenschlug, nachdem er in seiner neuen Biografie behauptet hatte, eine kurze romantische Liaison mit Natalie Portman gehabt zu haben. in Nach peinlichem Eklat um Natalie Portman: Moby cancelt Lese-Tour für sein neues Buch

12.05.2019:  Mehr als 100 Figuren umfasst das gesamte „Twin Peaks“-Universum, viele von ihnen holte Regisseur David Lynch für die dritte Staffel zurück. Wer überzeugte, wer nicht? in Twin Peaks: Top oder Flop? Diese Figuren sind die Gewinner, diese die Verlierer

Reviews zu Moby


  • Moby - Destroyed

    Electro-Pop-Befindlichkeitsskizzen zwischen Kater und Trost Noch ein Unruhegeist, der sich auf Tour nicht langweilt und seine Schlaflosigkeit in Kreativität „umkehrt“! Im Gegensatz zum Unwesen in Damon Albarns Suiten entstanden in Richard Melville Halls Hotelzimmern jedoch nur die neuen Songs, nicht das fertig aufgenommene Album. „The Day“, die poppigste Nummer in einer vielschichtigen Soundlandschaft und eine […]

  • Moby - Wait For Me

    Auch auf „Wait For Me“ wirkt der Electro-Pop des Ex-Punks und Ex-Ravers wieder, als hätte man ihn in rosa Watte gepackt und dann mit einem großen Löffel Melancholie Übergossen. Die Songs sind überwiegend Loungekompatibel und nur selten aufdringlich. Sämige Computer-Streicher und hymnische Synthesizer-Choräle sorgen bisweilen für eine etwas sakrale Atmosphäre. Im Beipackzettel wird viel von […]

  • Moby Grape - „The Time And The Place“

    Miles Davis und Janis Joplin, Simon & Garfunkel und Sly Stone, Laura Nyro, Bob Dylan und Billy Joel widmete Clive Davis in seiner Autobiografie „Inside The Record Business“ viele Seiten. Erwähnt wurden da sogar auch schon mal Quicksilver Messenger Service, Randy Newman und Humphrey Bogart. Nur Moby Grape nicht ein einziges Mal. Die muss er […]

  • Moby Grape – The Peace And The Time

    Miles Davis und Janis Joplin, Simon & Garfunkel und Sly Stone, Laura Nyro, Bob Dylan und Billy Joel widmete Clive Davis in seiner Autobiografie „Inside The Record Business“ viele Seiten. Erwähnt wurden da sogar auch schon mal Quicksilver Messenger Service, Randy Newman und Humphrey Bogart. Nur Moby Grape nicht ein einziges Mal. Die muss er […]

  • Moby Grape – Moby Grape

    Eine Bay-Area-Legende, deren Status unter Westcoast-Aficionados unumstritten scheint und doch weniger der Musik geschuldet ist als einer vollkommen verkorksten Karriereplanung, Mismanagement und Querelen. Leider, denn zumindest diese erste LP von 1967 verdichtet Blues, Rock und Psychedelia zu konzisen, klug strukturierten Tracks. Von denen zehn gleichzeitig vorab veröffentlicht wurden, in Form von fünf Singles, die indes […]

  • Moby Grape – Moby Grape - Neue Editionen der Alben der legendären Westcoast-Band

    So abstrus war die Idee gar nicht, die Skip Spence für „Just Like Gene Autry: A Foxtrot“ für das zweite Moby Grape-Album „Wow“ (* * * 1/2) eingefallen war. Um diesen Song zu hören, mussste man den Tonabnehmer aus der Rille heben, die Umdrehungsgeschwindigkeit auf Schellack-konforme 78 Umdrehungen pro Minute einstellen und den Tonarm mit […]

  • Moby - Hotel

    Melodieverliebtes, oft kitschiges Zuckerbäckerhandwerk

  • Moby - 18

    Da steht er also, inmitten der Landschaft unter blauem Himmel, einen Phantasie-Helm unter dem Arm, eine plusterige Plastikjacke an. Und grinst ein bisschen wirr. Das passt natürlich ganz wunderbar, das Coverfoto zu Mobys neuem Album. Weil es eine so pointierte, treffende Selbstverortung ist als Schelm, Freak, Weltentrückter. Eine Art Vorher-Bild: „Sunday was a bright day […]

  • Bob Mosley – Never Dreamed - Elvis- und Buddy-Holly-Veteranen kriegen Moby Grape-Feintuning

    Die Entstehungsgeschichte dieses Albums, das zwischen 1974 und ’77 entstand und bis dato unveröffentlicht blieb, liest sich so faszinierend wie die Namen aller daran Beteiligten: Ein in der Branche nicht unbekannter Produzent – J. P. Whitecloud – hatte mit Gattin Susan ein paar respektable Songs geschrieben, die nur der Studio-Vfollendung harrten. Also holte J. P. […]

  • Moby - Play

    Avanti, Avantgarde! Eine Spielwiese für den Großgesamtkünstler



Netflix-Abo kündigen: So geht's in drei einfachen Schritten

Sie haben den kostenlosen Probemonat von Netflix genutzt und möchten den Streaming-Dienst kündigen, bevor die erste monatliche Zahlung fällig ist? Oder haben Sie sich schlichtweg entschieden, künftig nicht mehr von der Film- und Serienauswahl des Anbieters Gebrauch machen? Dann finden Sie hier eine einfache Anleitung, wie Sie Ihr Netflix-Abo kündigen können – und das in nur drei einfachen Schritten. Die Mitgliedschaft zu beenden, ist – anders als bei vielen anderen Abo-Anbietern – dank intuitiver und transparenter Navigation auf der Webseite nämlich noch leichter als gedacht. Außerdem ist Netflix monatlich kündbar und gibt Nutzern dadurch deutlich mehr Flexibilität als andere Streaming-Dienste,…
Weiterlesen
Zur Startseite