Rapper Ice Cube provoziert mit antisemitischen Posts und russischer Propaganda


von

Kaum ein Song wurde momentan dank der derzeitigen Situation in Amerika so oft gestreamt wie N.W.A’s „Fuck Tha Police“. Nicht gerade verwunderlich also, dass sich daher Viele Zuspruch von N.W.A-Mitglied Ice Cube erhofft haben. Doch stattdessen schüttelten Fans nun wegen etwas andere Aussagen des Musikers den Kopf.

Am Samstag (06.Juni) twitterte Ice Cube ein Foto einer Wandmalerei, die von einer Wand im Londoner East End entfernt wurde, da sie antisemitisch war. Das Gemälde zeigte eine Gruppe karikierter jüdischer Businessmänner, welche auf einem Tisch Monopoly spielen. Der Tisch wurde von schwarzen Männern auf dem Rücken getragen. „Alles, was wir tun müssen, ist aufzustehen, und ihr kleines Spiel ist vorbei“, stand auf dem Bild.

Wirre Verschwörungstheorien

Am Mittwoch (10. Juni) teilte der 50-Jährige ein Bild eines schwarzen Würfels in der Mitte eines jüdischen Davidsterns. Die angebliche Bedeutung, die sich dahinter verbirgt, ist äußerst verworren. Sie geht auf eine Verschwörung zurück, bei der die drei großen Religionen, einschließlich des Judentums, von Formen auf der Oberfläche des Planeten Saturn beeinflusst wurden.

Doch damit nicht genug- anschließend postete Ice Cube noch ein Meme, in dem behauptet wird, dass die Nasen von altägyptischen Statuen von Europäern zerstört wurden. Laut „The Daily Beast“ wurde das Meme von „Black Matters“ verfasst, einer „Website und Facebook-Seite, die vorgibt, eine gemeinnützige Nachrichtenquelle für Afroamerikaner zu sein, aber vor langer Zeit als ein von Russland betriebenes Propagandainstrument zur Manipulation von Amerikanern geoutet wurde.“

Was den Rapper zu diesen Tweets veranlasst hat, ist noch nicht bekannt.