Iggy Azalea macht nach neuem Album lange Musik-Pause


von

Iggy Azalea wird nach der Veröffentlichung von „End Of An Era“ im August eine „längere Pause“ vom Musikbusiness nehmen.

„‚End Of An Era‘ ist so besonders für mich, weil ich mir nach dem Erscheinen meines Albums im nächsten Monat ein paar Jahre Zeit nehmen werde, um mich auf andere kreative Projekte und Dinge zu konzentrieren, die mich über die Musik hinaus begeistern und inspirieren, twitterte Azalea. „Ich freue mich darauf, dass ihr in Zukunft andere Seiten von mir sehen werdet.“

Die Sängerin weiter in ihrem Statement: „Meine Energie und meinen Fokus auf das zu verlagern, wovon ich am meisten begeistert bin, ist jetzt genau das Richtige für mich und ich hoffe, dass ihr mich weiterhin unterstützt, was auch immer für kreative Projekte ich jetzt angehe.“

Kontroverse um „I Am The Stripclub“

Iggy Azalea hatte erst vor wenigen Tagen ihr Video zum neuen Song „I Am The Stripclub“ ins Netz gestellt, musste sich dann aber schwere Vorwürfe gefallen lassen, dass sie damit so genanntes „Blackfishing“ betreibe.

Zu sehen ist die Sängerin in dem Clip mit deutlich dunklerer Hautfarbe.

Der Begriff „Blackfishing“ richtet sich an weiße Frauen, die durch eine Kombination aus Make-up und traditionell schwarzen Frisuren und Mode so tun, als wären sie People Of Color.

Die 31-Jährige bestritt, dass sie ihr Aussehen für den Clip verändert habe und bezeichnete die Vorwürfe als „lächerlich“.