Johnny Greenwood veröffentlicht neues Album – mit Dokumentation von P. T. Anderson hier im Stream

E-Mail

Johnny Greenwood veröffentlicht neues Album – mit Dokumentation von P. T. Anderson hier im Stream

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Johnny Greenwood hat einen Großteil des Jahres 2015 in Indien verbracht und mit dem israelischen Komponisten Shye Ben Tzur und zwölf lokalen Musikern eine LP aufgenommen, das schon bald erscheinen soll. Die Sessions wurden von Paul Thomas Anderson für eine Dokumentation gefilmt, wie „Consequence of Sound“ berichtet. Der Streifen des Oscar-Nominierten, der schon bei „There Will Be Blood“ und „Boogie Nights“ Regie führte, feierte bereits auf dem New York Film Festival Premiere.

Produziert wurde die Musik zum Film von Nigel Godrich, der auch häufig für Radiohead gearbeitet hat – vielleicht noch ein Grund mehr, warum Fans immer noch geduldig auf ein neues Radiohead-Album warten müssen. Paul Thomas Anderson hat bereits bekannt gegeben, dass die Musiker die Stücke der Platte auch live spielen werden: in London und in den USA.

Bei einem Promo-Event erklärte Anderson, dass die LP im nächsten Monat erscheinen wird. Der Film über dessen Entstehung ist ab Freitag (09. Oktober) via „MUBI.com“ als Stream verfügbar. Das Artwork wurde schon auf Instagram geteilt:

Sehen Sie hier den Trailer für „Junun“

E-Mail