„Joker“-Treppe wird zum Instagram-Hit – New Yorker nur noch genervt


von

Der „Joker“-Hype kennt kein Ende! Der Film von Todd Phillips mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle arbeitet auf einen großartigen Box-Office-Erfolg hin, bekam glänzende Kritiken und auch die Fans sind glücklich.

Allerdings sorgt die Begeisterung auch für Bauchschmerzen bei Menschen, denen Batman und sein ärgster Widersacher ziemlich egal sind. Eine Szene in „Joker“ hat inzwischen für einen unangenehmen Touristen-Boom in der New Yorker Bronx gesorgt, wo die Sequenz aufgenommen wurde.

🛒  „Batman“-Glas auf Amazon.de kaufen

Die Rede ist von der Treppe, die Arthur Fleck für ein wagemutiges Tänzchen nutzt, um seine Verwandlung zum Killer-Clown zu feiern. Es ist eine Schlüssel- und Befreiungsszene in dem Film. Aus diesem Grund stellen unzählige Fans seit Tagen die Szene an der Treppe nach oder machen Selfies, um darauf hinzuweisen, dass sie die berüchtigte „Joker“-Treppe gefunden haben.


zum Beitrag auf Instagram


New Yorker finden das allerdings überhaupt nicht lustig. Die Bronx ist eh für die meisten Touristen eine No-Go-Area, bis auf wenige Ausnahmeattraktionen. Die abgefilmte Treppe verbindet als West 167th Street die Anderson Avenue mit der Shakespeare Avenue und befindet sich mitten in einem  Wohngebiet. Die (nicht gerade wohlhabenden) Familie, die dort leben, ächzen über den unnötigen Besuch und den Trubel an „ihrer“ Treppe. Auf Twitter gibt es allerhand Drohungen gegen die „Joker“-Fans.

https://twitter.com/TheShoeSnob/status/1186002790667214848

Weitere News zu „Joker“