Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Kirk Hammett: „Neue Metallica-Songs klingen wie die von ‚Death Magnetic’“

Fans erwarten es schon sehnlichst: Laut Metallica-Gitarrist Kirk Hammett könnte die neue Platte der Band bald erscheinen. Und: Sie soll sehr nach ihrem letzten Studioalbum „Death Magnetic“ von 2008 klingen. Im Interview mit „Ultimate Classic Rock“ vom Donnerstag (29. Oktober) spricht der Musiker über die neuen Stücke.

„Wir arbeiten an wirklich hartem Zeug“, erzählte Hammett dem Magazin. „Ich würde sagen, dass vieles nach ‚Death Magnetic’ klingt. Es läuft einfach in diese Richtung.“ Allzu viel wollte er dann aber doch nicht ausplaudern: „Wegen sozialer Medien und all dem anderen Zeug bin ich ein bisschen vorsichtig geworden, will nicht zu viel über die LP erzählen. Die Leute denken sonst, es sei ein definitives Statement darüber, wie das Album klingt.“

Bisher würden sich Metallica noch an einem sehr frühen Punkt der Arbeit befinden, so der 52-Jährige. Es sei einfach schwer gewesen, alle Mitglieder von ihren Familien weg und ins Studio zu locken, sagte Hammett bereits im September. Sie würden aber derzeit jeden Tag an neuen Stücken werkeln.


Alkohol-Rückfall: Metallicas James Hetfield in Entzugsklinik – Tourabsage

Metallica haben ihre Australien- und Neuseeland-Tour (Start: 17. Oktober) abgesagt. James Hetfield muss sich wegen Alkoholproblemen behandeln lassen. Der 56-jährige galt zuletzt als trockener Alkoholiker. Die Band veröffentlichte am Freitagabend ein Statement auf Twitter: „Es tut uns wirklich leid, unsere Fans und Freunde informieren zu müssen, dass wir unsere anstehende Tour in Australien und Neuseeland verschieben müssen.“ Acht Konzerte fallen damit aus. In einer Flut von Tweets erklären sich Lars Ulrich, Robert Trujillo und Kirk Hammett: „Wie die meisten sicherlich wissen, hat unser Bruder James immer wieder mit Sucht zu kämpfen gehabt. Er musste sich nun leider wieder in Behandlung begeben,…
Weiterlesen
Zur Startseite