Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Kurt Russell zerstörte in „The Hateful Eight“ 145 Jahre alte Gitarre

Kommentieren
0
E-Mail

Kurt Russell zerstörte in „The Hateful Eight“ 145 Jahre alte Gitarre

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Film „The Hateful Eight“ gibt es eine Szene, in der Kurt Russell eine Gitarre in sämtliche Einzelteile zerlegt. Was der Schauspieler allerdings nicht wusste: Das Musikinstrument, das er da so leidenschaftlich zertrümmert hat, war echt und wurde irgendwann in den 1870er Jahren gefertigt.

Um für die nötige Authentizität zu sorgen, wurde die Gitarre aus dem „Martin Guitar Museum“ für den Film ausgeliehen. Am Set gab es zwar auch einige Nachbauten, doch für die Szene, in der Kurt Russell seiner Schauspielkollegin Jennifer Jason Leigh das gute Stück aus der Hand reißt und anschließend zerstört, wurde die echte Gitarre benutzt. Jennifer Jason Leigh wusste das und ihr entsetzter Blick in der Szene ist echt. Kurt Russell indes hatte keinen blassen Schimmer, was er da tat. Der 64-jährige Schauspieler ging schlicht davon aus, eine Attrappe  zu zerstören.

Dick Boak, Leiter des Gitarren-Museums, veröffentlichte eine Stellungnahme, in der er seinem Frust und seiner Wut Luft macht:

„Wir wurden darüber informiert, dass es einen Unfall am Set gab. Wir gingen zunächst davon aus, dass ein Gerüst oder ein anderer schwerer Gegenstand auf die Gitarre gefallen ist. Solche Dinge passieren, aber wir können das trotzdem nicht auf die leichte Schulter nehmen. Dass laut Drehbuch die Gitarre zerschmettert werden sollte, ist eine neue Information für uns. Wir kannten das Skript vorher nicht und wussten auch nicht, dass man Kurt Russell nicht gesagt hat, dass es ein unbezahlbares und unersetzbares Artefakt aus dem ‚Martin Museum‘ ist.“

Dem Museum wurden die Einzelteile der Gitarre geschickt, damit sie begutachtet werden konnten, aber laut Boak ist die Klampfe vollständig zerstört und kann nicht repariert werden. Als logische Konsequenz will das Museum nun gar nichts mehr verleihen.

„The Hateful Eight“ von Quentin Tarantino läuft seit dem 28. Januar 2016 in den deutschen Kinos.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben