Lady Gaga: „Ich litt mein ganzes Leben an Ängsten und Depressionen“

E-Mail

Lady Gaga: „Ich litt mein ganzes Leben an Ängsten und Depressionen“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei einem Gespräch über ihre neue Stiftung, die Born This Way Foundation, hat Lady Gaga einige Details über ihr Wohlbefinden preisgegeben – und verraten, dass sie schon ihr ganzes Leben an Depressionen und Ängsten litt, wie der „NME“ berichtet. Auch das Internet habe Schuld daran wie schlecht sich oft junge Leute fühlen. Mit der Stiftung möchte Gaga gerade diesen Menschen zu einem größeren Selbstbewusstsein verhelfen.

Die Sängerin sagt zur Gründung der Stifung, dass sie die Probleme beim Aufwachsen ihrer Fans erkannt hat und sich mit der Born This Way Foundation darum kümmern möchte.

Lady Gaga möchte ihren Fans helfen

„Viele von ihnen waren sehr jung: 11 bis 17 Jahre alt und in wirklich turbulenten Zeiten“, sagt die 29-Jährige. Die Sängerin erklärt weiter: „Sie haben mir ihre Geschichten erzählt – und davon waren viele sehr dunkel. Als ich anfing, mich um sie zu sorgen und in ihnen zu sehen, habe ich mich gefühlt, als müsse ich etwas tun, das sie daran erinnert, dass sie nicht alleine sind. Wenn sie sich isoliert fühlen, könnte das sogar zu Selbstmord führen.“

Vielleicht bezieht sich Gaga damit auf einen Vorfall im Jahr 2011, als einer ihrer Fans, Jordey Rodemeyer, sich mit 14 Jahren das Leben nahm, weil er an seiner Schule wegen seiner sexuellen Orientierung gemobbt wurde. Darüber sagt Gaga:„Ich litt in meinem ganzen Leben an Ängsten und Depressionen. Ich möchte nur, dass diese Kids wissen, dass es normal ist, diese Tiefen als Mensch zu fühlen. We were born that way.“

E-Mail