Spezial-Abo

Lindemann veröffentlicht offizielles Musikvideo zu „Lubimiy Gorod“


von

Am vergangenen Freitag (23. April) veröffentlichte Rammstein-Sänger Till Lindemann im Rahmen seines Nebenprojektes Lindemann seine neue Single „Любимый город“ („Lubimiy Gorod“). Nun ließ er ein Musikvideo dazu folgen. Darin präsentiert sich der Berliner im ungewohnt schlichten Look. Ebenfalls ungewohnt: Der Musiker singt die ruhige Klavierballade komplett auf Russisch.

Lindemanns eigener Song ist „Любимый город“ (auf Deutsch: „Lieblingsstadt“) allerdings nicht. Ursprünglich stammt das Lied von dem russischen Komponisten Nikita Bogoslovsky aus dem Jahr 1939. Den Text hat der sowjetische Dichter Evgenij Dolmatovskij geschrieben. Damit ist es nun schon das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit, dass der Rammstein-Sänger einem Klassiker einen neuen Anstrich verpasst. Im Dezember 2020 veröffentlichte er bereits seine Interpretation des deutschen Schlagers „Alle Tage ist kein Sonntag.“

Single ist Soundtrack im neuen Film „Devyatayev“

Mit der russischsprachigen Single unterstützt Lindemann nun den Soundtracks zu „Devyatayev“ – ein Film des kasachischen Regisseurs Timur Bekmambetov. Darin wird die Geschichte des sowjetischen Piloten Mikhail Devyatayev erzählt, der während des Zweiten Weltkriegs in deutsche Gefangenschaft gerät. Dort schmiedet er Fluchtpläne, um mit einer kleinen Gruppe von Gefangenen aus dem Konzentrationslager auszubrechen. Passend dazu wurde nun auch das neue Video umgesetzt, in welchem Lindemann nicht nur mit einem Flugzeug in der Hand spielt, sondern vereinzelt auch selbst als Pilot zu sehen ist.

Sehen Sie sich hier das Musikvideo an:

Der englische Titel des Filmes lautet „V2. Escape from Hell“, doch ob der Film auch außerhalb Russlands erscheinen wird, ist aktuell noch unklar. In Russland läuft der Film am kommenden Donnerstag, den 29. April an.

Lindemann-Fans können sich bald auf noch mehr Musik von ihm freuen. Am 21. Mai 2021 erscheint das Livealbum „Live in Moscow” inklusive Konzertfilm. Lindemann und der Multiinstrumentalist Peter Tägtgren feiern damit ihren offiziellen Abschied als Duo-Projekt. Fortan wird Till Lindemann das gleichnamige Projekt allein weiterführen. Neue Solomusik könnte dann auch schon im kommenden Juni folgen. So deutete der Musiker es zuletzt zumindest an.


Till Lindemann veröffentlicht Kurzfilm zu „Ich hasse Kinder“

Nachdem Rammstein-Sänger Till Lindemann am 1. Juni 2021 – also dem internationalen Kindertag – seine kontroverse Single „Ich hasse Kinder“ inklusive Musikvideo veröffentlicht hat, kündigte der Musiker anschließend einen darauf aufbauenden Kurzfilm an. Dieser ist auf Lindemanns YouTube-Kanal ab sofort verfügbar. Welche Projekte der 58-Jährige in naher Zukunft noch geplant hat, ist unklar. Nachdem Till Lindemann und der schwedische Multiinstrumentalist Peter Tägtgren im November 2020 die Trennung ihres Duos LINDEMANN bekannt gaben, führte der Rammstein-Star das Projekt fortan als Solokünstler fort. Seither erschienen die drei Solosingles „Ich hasse Kinder“, „Alle Tage ist kein Sonntag“ und „Lubimiy Gorod“.  Sehen Sie hier…
Weiterlesen
Zur Startseite