Live in Montreal: Arcade Fire präsentieren sechs Songs vom neuen Album


von

Es ist etwas an Zeit vergangen, seit Arcade Fire neue Musik veröffentlicht haben: 2010 brachten sie ihr Album mit dem Titel „The Suburbs“ heraus (was also unglaublicherweise tatsächlich schon ganze sieben Jahre her ist…), drei Jahre später warfen sie „Reflektor“ auf den Markt. Seitdem wurde es, was neue Songs anbelangte, relativ still um die kanadische Indie-Rockband – „I Give You Power“ heiß ein einziger Song, den Arcade Fire gemeinsam mit Mavis Staples diesen Januar, nach dem Amtsantritt Trumps, veröffentlicht haben.

Bei einem Geheim-Konzert in Montreal stellte die Band um das Ehepaar Win Butler und Régine Chassange nun sechs neue Stücke vor.

Handyverbot beim Konzert

Neben neuem Material durften sich die Besucher auch über den ein oder anderen Klassiker von „Reflektor“ und „The Suburbs“ freuen – wer dem Konzert nicht beiwohnen konnte, hat allerdings erst einmal Pech gehabt, was Hörproben angeht: Beim Betreten der Venue mussten jegliche Smartphones gleich an der Eingangstür abgegeben werden. Wie die Fanseite „ArcadeFireTube“ berichtet, drehte die Band jedoch während des Konzerts ein Video – was daraus gebastelt wird, ist bisher noch unklar. Selbst die sonst so schnelle „Setlist.fm“-Seite hat noch keinen Verweis, geschweige denn eine Setlist mit diversen Songtiteln aufgeführt.

Immerhin: Im Juni und Juli kommen Arcade Fire für zwei Konzerte nach Deutschland.

Arcade Fire live:

16. Juni – Köln, Tanzbrunnen

02. Juli – Berlin, Wuhlheide

Tickets jeweils ab 49,40 €