Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

Machtwort der „Walking Dead“-Macher: KEINER weiß, wen Negan zu Brei geschlagen hat

Die ganze Welt rätselt darüber, WEN Negan (Jeffrey Dean Morgan) im Finale der sechsten Staffel von „The Walking Dead“ ermordet hat – oder ob er ÜBERHAUPT einen der Helden umgebracht hat, oder doch nur einen seinen eigener Handlanger.

Man kann sich auch den Kopf darüber zerbrechen, ob es nicht total egal ist, welches Opfer sich der Oberschurke ausgesucht hat, um mit seinem Baseballschläger Lucille zu demonstrieren, wie ein Kopf zu Brei geschlagen wird.

Tatsache ist, dass die „TWD“-Fans sauer über den Cliffhanger sind – man hätte schon gerne vor Beginn von Season sieben (Oktober 2016) erfahren, wessen Blut da genau auf die Kamera gespritzt ist. Stattdessen gab es eine Abblende.

Anzeige

Nun gaben die Macher der Zombieserie bekannt: Kein Zuschauer könne anhand des ausgestrahlten Materials Rückschlüsse dahingehend ziehen welche Figur das Zeitliche segnen musste. Regisseur Greg Nicotero merkte an, dass der oder die Schauspielerin, die dem Baseballschläger zum Opfer fallen wird, noch gar nichts davon wisse. Auch Negan-Darsteller Morgan sei nicht eingeweiht gewesen.

Produzent Scott Gimple pflichtet dem Kollegen bei: „Es ist ausgeschlossen, dass man aus dem Gesehenen oder Gehörten erschließen kann, wen es trifft.“ Die Mörderszene sei noch nicht abgedreht worden – das Shooting für Staffel sieben beginnt im Mai.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

Der Text enthält Spoiler!   Dass eine untergegangen geglaubte Zivilisation wieder existiert, erkennt man wohl am Funktionieren der Judikative: Carl Grimes muss sich vor Gericht verantworten, weil er getötet hat. Nur, dass er keinen Menschen getötet hat, sondern einen Zombie. „Für euch sind die Toten ein Kuriosum, eine Neuartigkeit“, sagt er zur Richterin. „Etwas, für das man Geld zahlt. Entertainment. Und ich sehe das anders.“ Am Ende ist die Welt also eine geworden, in der es nahezu keine Untoten mehr gibt. Die Kinder in dieser Welt haben, anders als die Erwachsenen, noch nie einen Zombie gesehen. Eine wenige streunen außerhalb…
Weiterlesen
Zur Startseite