Marilyn Manson zwingt Fan, sein T-Shirt auszuziehen

Dass Marilyn Manson sehr genaue Vorstellungen von seinen Konzerten und seinen Fans hat, ist keine Neuheit. Erst im Februar verließ der Sänger nach 20 Minuten die Bühne, weil ihm der Konzertstart misslungen war.

Beim Download Festival in Madrid Ende Juni zwang er nun einen Fan, den er zuvor auf die Bühne gebeten hatte, sein Oberteil auszuziehen. Der junge Mann hatte ein Bandshirt von Avenged Sevenfold an, was Manson offensichtlich gar nicht gefiel: „Zieh dein Shirt aus. Das ist nicht meine Band“, forderte der Schock-Rocker seinen Anhänger auf.

Der Bühnengast hatte offenbar Verständnisprobleme und wusste zunächst nicht, was Manson zu bemängeln hatte. Wenig später zog er irritiert sein Oberteil aus und hielt statt dem T-Shirt eine mitgebrachte peruanische Flagge vor sich.

Shitstorm für Marilyn Manson

Im Netz bekam der Musiker heftige Kritik von Fans, die darauf hinwiesen, dass der Mann sich sichtlich unwohl gefühlt hätte und andere Bandshirts eine absolut unspektakuläre Sache auf Konzerten seien.

Der Fan hätte zudem jedes Recht gehabt, das Bandshirt von Avanged Sevenfold zu tragen. Kurz nach Marilyn Manson spielte die Metal-Band nämlich auf der gleichen Bühne. Vermutlich war der peruanische Fan also nicht nur wegen Mansons Freak-Show da.


Marilyn Manson: Neues Album fast fertig

Schock-Rocker Marilyn Manson hat bestätigt, dass er momentan im Studio ist, um sein neues Album fertigzustellen. Es ist seine insgesamt elfte Platte – der Vorgänger „Heaven Upside Down“ mit den Singles „We Know Where You Fucking Live“ und „KILL4ME“ erschien im Jahr 2017. Ein konkretes Datum zur Veröffentlichung gibt es aber noch nicht. In einem Instagram-Post überraschte Manson seine Fans mit der frohen Botschaft, dass die LP offenbar so gut wie fertig ist. „Auf dem Weg zu Shooter Jennings, um mein neues Album fertigzustellen“, schrieb der Sänger unter ein Foto von sich, auf dem er mit einer Mr. Meeseeks-Mütze zu…
Weiterlesen
Zur Startseite