Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Megadeth-Sänger Dave Mustaine: “Nick Menzas Tod macht mich völlig fertig”

Kommentieren
0
E-Mail

Megadeth-Sänger Dave Mustaine: “Nick Menzas Tod macht mich völlig fertig”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Megadeth-Sänger Dave Mustaine hat ein Statement zum Tod des Drummers Nick Menza (bis 1997 in der Band) veröffentlicht. Er sei schockiert, verzweifelt, traurig:

“I woke up this morning to a text message from my son, with the news of Nick Menza‘s passing. Shocked, devastated and saddened don’t begin to describe my feelings.

Mustaine weiter: “Er stieg einst als Techniker bei uns ein, aber dann bewies Nick derart viel Talent und Persönlichkeit, dass uns klar wurde: Er gehört auf die Bühne, hinter das Drum-Kit. (…) Wir würden, so wie alle Brüder, manchmal unterschiedlicher Meinung sein. Aber unse Verbundeheit blieb stark. ”

Als Musiker, so der Megadeth-Chef, habe Nick stets einen kraftvollen Jazz-Flair bewiesen, unvorhersehbar, immer unterhaltsam.

“Wir hatten des öfteren darüber gesprochen, dass er zur Band zurückkehrt, leider hat das nie geklappt.” Aber Menza sei zu den letzten Konzerten von Megadeth gekommen, und die Freundschaft hielt all die Jahre. “Die Megadeth-Familie hält zusammen, wir werden eine Initiative gründen um Nicks Kinder zu unterstützen.”

Nick Menza starb im Alter von 51 Jahren am Samstag (21. Mai), als er in Los Angeles mit seiner Band OHM auftrat. Berichten zufolge habe der Drummer beim dritten Song einen Herzinfarkt erlitten, im Krankenhaus konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben