Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Mein Held“: Til Schweiger posiert mit Corona-Querdenker


von

Til Schweiger hat auf Instagram einen Bootsauflug mit seinen Followern geteilt. Zu sehen ist auf dem Bild, das seit dem Wochenende trotz der idyllischen Atmosphäre viel Kritik auslöste, nicht seine Familie, sondern auch ein deutscher Journalist, der mit seinen Blog-Einträgen und in Magazinen wie „Tichys Einblick“ zum großen Teil mit Fake News die Corona-Politik der Bundesregierung kritisiert.

„Barefoot boat mit meinem Helden Boris Reitschuster“, schreibt Schweiger zu dem Foto. Tausende Kommentare belegen, dass Schweiger mit seiner sehr wahrscheinlich als Provokation gedachten Geste ins Schwarze getroffen hat. Viele User sind entsetzt, dass sich der Regisseur und Schauspieler symbolisch wohl ganz bewusst mit einem Corona-Schwurbler ins Boot setzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Til Schweiger (@tilschweiger)

„Jetzt dann offiziell: Honig im Kopf!“

Neben sarkastischen Antworten und besorgten Nachfragen, wie sich der einstige „Tatort“-Star mit solch einer Person öffentlich einlassen könne, gibt es auch starken Zuspruch für Schweigers Foto, das von einigen als „Bekenntnis“ gelesen wird. Jan Böhmermann twitterte ironisch in Anspielung auf Schweigers Demenz-Dramedy: „Jetzt dann offiziell: Honig im Kopf!“

Reitschuster gilt als Querdenker und Rechtspopulist, der mit seinen Texten bewusst die Folgen der Corona-Pandemie verharmlost und fragwürdige Zahlen zu nennen. Schon im letzten Jahr hatte Schweiger im Netz Inhalte von Bodo Schiffmann geteilt, einem Arzt, für den das Coronavirus nur einer harmlosen Erkältung gleicht.


Dusty Hill: Rock-Welt reagiert auf den Tod des ZZ-Top-Bassisten

Nachdem ZZ Top am Mittwoch (28. Juli) bekannt gaben, dass ihr langjähriger Bassist Dusty Hill gestorben ist, hat die Musikwelt via Social Media nun mit unzähligen Würdigungen reagiert. Wie die Band erklärte, sei der Musiker zuhause in Houston, Texas, friedlich im Schlaf gestorben. Genauere Details zur Todesursache sind bislang noch nicht bekannt. Hill wurde 72 Jahre alt. Nachdem die Todesmeldung von Dusty Hill öffentlich wurde, reagierte die Rock-Welt prompt. Tribut zollten ihm unter anderem Ozzy Osbourne, Flea von den Red Hot Chili Peppers, Rex Brown, Bassist der US-Metal-Band Pantera, die New Yorker Alternative-Metal-Band „Living Color“, US-Death-Doom-Band „Primitive Man“, der Sänger…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €