Motörhead-Album „Ace of Spades“ feiert 40. Jubiläum


Motörhead feiern am 08. Mai den 40. Geburtstag seines Album-Klassikers „Ace of Spades“. Aus diesem Anlass wird es an diesem selbsternannten Motörhead-Feiertag – das englische „8th of May“ klingt dem Albumtitel ähnlich – jede Menge Überraschungen geben, die dem 2015 verstorbenen Sänger Lemmy Kilmister huldigen.

Zum einen wird es ein neues Lyric-Video für das legendäre Album geben, das am Freitag auf dem bandeigenen YouTube-Kanal seine Premiere feiert. Zusätzlich dazu gibt es im Online-Shop auch eine neue, limitierte Merchandise-Linie. Der Erlös soll dem „Live Nation’s Crew Nation“-Fund zugute kommen, welcher von der Coronavirus-Pandemie betroffene Touring-Crews unterstützt. Zur Feier des Tages werden Fans auch die Option haben, ihre Social-Media-Profilbilder mit einem speziellen Filter, der das Motörhead-Logo zeigt, zu verzieren.

Einen Toast auf Motörhead

Fast Eddie Clarke (gebürtig Edward Allan Clarke) (5. Oktober 1950 – 10. Januar 2018), rechts vorne

Um den Tag gebührend ausklingen zu lassen, hat die Band in einer Pressemitteilung dazu aufgefordert, von Zuhause aus gemeinsam anzustoßen: „Einen Toast auf Motörhead! Füllt ein Glas mit eurem Lieblingsgetränk und spricht euren Toast auf Motörhead online mit dem Hashtag #8thofmay aus. Jack und Cola optional! Wir würden uns freuen, wenn ihr an dieser Feier rund um Motörhead teilnehmen könntet. Der Lockdown mag überall um uns herum stattfinden, aber die Welt gehört uns, und wir wurden geboren, um die Hölle heiß zu machen! Wir freuen uns darauf, mit euch allen 40 Jahre abgefahrenen Bastard-Rock’n’Roll zu feiern!“

„Ace of Spades“ wurde im Jahr 1980 veröffentlicht und sollte einen enormen Einfluss auf den Rock ’n Roll des darauffolgenden Jahrzehnts haben und richtungsweisend für die Zukunft des Thrash und Speed Metal werden. Vor allem der Titeltrack des Albums zählt bis heute zu einem der bekanntesten Songs im Rock ’n Roll-Kanon.

Estate Of Keith Morris Redferns

Motörheads Lemmy Kilmister über AC/DC: „Wir sind wie Gleichgesinnte“

Das Interview wurde bereits 2015 aufgenommen, bevor Lemmy Kilmister im selben Jahr verstarb. Es erscheint als Auftakt für die neue Season des „AC/DC Beyond The Thunder“-Podcasts. Auf der bisher ungehörten Aufnahme erzählt der 70-Jährige von seinen Erfahrungen mit den australischen Rockern und darüber, wie er versuchte, ein Date mit der Musik von AC/DC zu beeindrucken. Gelungenes Date wegen AC/DC „AC/DC sind eine Rock-and-Roll-Band, sie sind wie wir“, sagte Lemmy über seine Musikerkollegen. „Wir spielen kein Metal. AC/DC spielen kein Metal. Wir sind wie Gleichgesinnte.“ Er sprach darüber, wie „AC/DC zu einem internationalen Event“ geworden sind – im Gegensatz zu seiner…
Weiterlesen
Zur Startseite