Nach Sturz und Fahrt ins Krankenhaus: Phil Collins sagt London-Konzerte ab


von

Phil Collins hat zwei Konzerte in London (heute und morgen, Royal Albert Hall) abgesagt, weil er in der Nacht gestürzt ist. Die Auftritte in Köln (11. Juni bis 16. Juni) seien jedoch nicht in Gefahr. Die Konzerte in London würden im November (26. und 27.) nachgeholt werden.

Auf Facebook gibt es das Statement dazu: Beim Weg zur Toilette im Hotelzimmer rutschte der 66-Jährige aus, stieß sich den Kopf, als er in einen Stuhl fiel. Collins wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo seine Wunde genäht wurde. Er wird jetzt 24 Stunden lang beobachtet.

Am Sonntag im Köln (11. Juni) soll es dann mit der „Not Dead Yet“-Tour weitergehen.


Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich