Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Neil Young bestätigt Hochzeit mit Daryl Hannah


von

Neil Young hat offenbar seine Partnerin Daryl Hannah geheiratet. Das bestätigte der Sänger bei der Veröffentlichung seines neuen Live-Videos zu „Ohio“. In einer dazugehörigen Notiz in den Neil Young Archives erklärte der 72-Jährige, dass „meine Frau Daryl und ich dieses Video für euch zusammengestellt haben, damit ihr reflektieren könnt“.

Der Protestsong wurde ursprünglich von Crosby, Stills, Nash & Young als unmittelbare Reaktion auf die sogenannten Kent State Shootings im Jahr 1970 geschrieben. Dabei ging die Polizei von Ohio gewaltsam gegen Studentenproteste auf einem Campus vor, die sich gegen die militärische Verwicklung der USA in Kambodscha richteten. Vier Studenten wurden dabei erschossen.

„Gebt uns Gesetze, die unsere Bevölkerung schützen“

Young veröffentlichte ein neues Live-Video zu „Ohio“ und zog damit direkte Parallelen zu den Amokläufen. Das Video enthält eine Montage aus Amoklauf-Aufnahmen, die im vergangenen Jahr in Amerika stattfanden – insbesondere die Schießerei in einer Schule in Parkland. Der Singer-Songwriter ruft weiterhin in der Notiz dazu auf, bei den anstehenden US-Wahlen wählen zu gehen und sich für Politiker zu entscheiden, die sich für schärfere Waffengesetze einsetzen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Bereits im August kamen Gerüchte auf, dass der Musiker und die Schauspielerin geheiratet haben. Die 57-Jährige und der 72-Jährige waren sei 2014 ein Paar, nachdem Young sich zuvor von seiner Frau Pegi getrennt hatte. Daryl Hannah spielte in allerlei Filmen mit, unter anderem in „Blade Runner“ sowie in Quentin Tarantinos „Kill Bill“-Reihe.


Mit diesem Konzert beginnt Neil Young seine „Official Bootlegs“-Reihe

Neil Young setzt seine Reise in die Vergangenheit mit einer weiteren Veröffentlichungsserie fort. Wie der Sänger breits vor einigen Wochen auf seiner Website bekannt gab, erscheinen in der nächsten Zeit gleich mehrere Live-Aufnahmen unter der Rubrik „Official Bootlegs“. Am Wochenende wurde Young dann erstmals ernst und deutete an, welche Show als erstes zu hören sein wird: ein Konzert im Jahr 1970 in der New Yorker Carnegie Hall. Zwei Shows, zwei Bootlegs Versierte Young-Sammler denken nun vielleicht bereits an ein kursierendes Bootleg eines Konzerts, das im Dezember 1970 in dem legendären Auftrittsort stattfand. Das ist richtig. Doch der Musiker hatte in…
Weiterlesen
Zur Startseite