Nine Inch Nails kündigen für 2020 neues Album und Tour an


von

Trent Reznor, Frontmann der Nine Inch Nails, macht seinen Fans ein Weihnachtsgeschenk und kündigt ein neues Album und eine Tour der Band an. Dies kündigte er vor kurzem in einem Interview an. 2018 brachte die Band mit „Bad Witch“ ihre letzte EP raus. Nun soll im kommenden Jahr (endlich) das erste Album seit „Hesitation Marks“ erscheinen.

Die Informationen darüber kamen in den letzten Tagen bei Reddit auf, die eine Ausgabe der kommenden Januar-Ausgabe des Magazins „Revolver“ besitzen. Reznor hat dort eine Cover-Story und redet über seine Arbeit als Filmkomponist. Der Musiker, der 2011 den Oscar für den Soundtrack von „The Social Network“ bekam, spricht in dem Interview allerdings auch über seine Band und die kommenden Pläne der Nine Inch Nails. „2020 planen Reznor und Ross die Band wieder auf Tour zu bringen und neue Musik mit Nine Inch Nails aufzunehmen“, heißt es in der Cover-Story.

The Fragile

Im Januar, wenn das Interview erscheint, sollte es also spätestens Gewissheit um die Zukunft der Band geben. In welche Richtung die Nine Inch Nails auf ihrem neuen Album gehen werden und auch wann die LP erscheint, ist nicht bekannt. Auch Termine für die Tour sind noch nicht klar.


Kein Depeche Mode, Nine Inch Nails: „Rock’n’Roll Hall Of Fame“-Zeremonie wegen Corona abgesagt

Im März musste die berühmte „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ auf Grund des Coronavirus vorübergehend ihre Türen schließen. Das Museum hat mittlerweile wieder geöffnet, doch die Zeremonie zur Ehrung von Musikern, die in „Halle“ aufgenommen werden sollen, wurde von Mai auf November verschoben. Nun findet sie gar nicht statt – zumindest nicht vor Ort. Nine Inch Nails, Depeche Mode,  The Notorious B.I.G., Whitney Houston, T. Rex und die Doobie Brothers hätten dieses Jahr auf der Bühne geehrt werden sollen. Eine etwas andere Zeremonie Nachdem die Zeremonie erst ein gutes halbes Jahr nach hinten verschoben wurde, wurde die Live-Veranstaltung in Cleveland jetzt…
Weiterlesen
Zur Startseite