Ozzy Osbourne hat wirklich an Lemmy Kilmisters Todestag mit ihm telefoniert


von

Ozzy Osbourne und Lemmy Kilmister verband eine jahrzehntelange Freundschaft. Jetzt hat Ozzy Osbourne bestätigt, dass die beiden Brüder im Geiste des Heavy Metal nur Stunden vor dem Tod des Motörhead-Sängers am Telefon miteinander gesprochen haben: „Ich habe mit Lemmy an dem Morgen geredet, an dem er starb. Ich konnte aber nicht verstehen, worüber er sprach. Ich wollte mit jemandem sprechen, der auch dort war, aber sie gaben das Telefon immer wieder an Lemmy weiter.“

Es sei schwer, jemanden zu verlieren, den man liebt: „Er war ein guter Mann, Lemmy“, so der 73-Jährige.

Für einen Krankenbesuch war es zu spät

Wie er in einem Interview mit METAL HAMMER aus dem Jahre 2018 verraten hat, wollte er nach dem letzten Telefonat mit Lemmy an die Seite seines kranken Intimus eilen – schließlich habe er gehört, in welchem Zustand sich der Musiker befindet. Als er gerade das Haus verlassen wollte, habe seine Frau Sharon ihn schließlich informiert, dass Lemmy verstorben sei: „Als wir gerade gehen wollten, kam sie auf mich zu und sagte: ‚Du musst dir keine Gedanken mehr machen, er ist tot‘. Und ich sagte: ‚Oh Gott‘“, erinnert sich Osbourne. Daraufhin sei er völlig zusammengesackt – die Nachricht habe ihn sehr hart getroffen.

Lemmy zu Ozzy: „Du wirst dich zu Tode langweilen“

Vor sechs Jahren erinnerte sich der ehemalige Kopf von Black Sabbath noch anders: Damals terminierte er das letzte Gespräch mit dem Motörhead-Kopf auf den 26. Dezember 2015 – zwei Tage vor dessen Tod. „Ich konnte mir keinen Reim darauf machen, worüber er sprach, er war so krank“, so Osbourne in einem Interview mit der australischen Tageszeitung „Sydney Morning Herald“, und weiter: „Zwei Tage, bevor ich mit ihm sprach, hatte er gerade Geburtstag, seinen 70. Ich meine, es ist verdammt nochmal nichts Gutes daran, in egal welchem Alter zu sterben, wissen Sie?“ Lemmy aber habe schlicht gesagt: „Nun, ich habe mein Leben so gelebt, wie ich es leben wollte. Wer will schon 85 Jahre alt werden? Du wirst dich zu Tode langweilen.“

Lemmy Kilmister starb am 28. Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren in Los Angeles.