Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Phil Collins könnte bald auch wieder live mit Genesis auftreten

Kommentieren
1
E-Mail

Phil Collins könnte bald auch wieder live mit Genesis auftreten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Phil Collins hat in einem Interview über die Möglichkeit gesprochen, bald wieder mit Genesis aufzutreten. Gerüchte über eine Reunion halten sich zwar seit Jahren, doch der Rückzug des Sängers ins Private im Jahr 2011 hatte das Unterfangen erst einmal unmöglich gemacht. Nachdem Collins vor wenigen Tagen angekündigt hat, 2017 mehrere Comeback-Shows zu geben (darunter fünf Gigs in Köln im kommenden Juni), rückt nun auch eine Rückkehr mit Genesis in den Fokus.

Der Musiker hatte gemeinsam mit Tony Banks und Mike Rutherford bereits 2007 auf „Turn It On Again“ das große Erbe der Gruppe noch einmal auf der Bühne zelebriert. Der US-Ausgabe des ROLLING STONE sagte er, angesprochen auf Genesis: „Wir sind immer noch große Freunde. Tony und Mike feierten mit mir in London meinen Geburtstag. Es kann wirklich alles passieren. Ich möchte jetzt nicht gleich wieder die Notbremse für alles ziehen, aber natürlich möchte ich die Dinge auch vorsichtig angehen und zunächst über die Konsequenzen nachdenken.“

Genesis auch mit Peter Gabriel und Phil Collins

Collins könnte sich laut eigenen Angaben auch vorstellen, mit einem Line-up von Genesis aufzutreten, dem auch Peter Gabriel angehört. „Wenn das mit mir am Schlagzeug hinhaut, dann trommel’ ich auch für Pete“, so Collins – wohl mit einem Lachen. „Aber die Leute sollten vorher wissen, worauf sie sich da einlassen.“

Auf seiner Pressekonferenz in London, wo Collins bekannt gab, wieder live aufzutreten, kündigte der 65-Jährige an, wegen seiner gesundheitlichen Probleme für ein Lied am Drum kit zu sitzen. Allerdings nur für seinen Hit „In The Air Tonight“. Die anderen Songs soll Sohn Nicolas (15) als Schlagzeuger übernehmen.

Kommentieren
1
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Fred Charles

    Wer es braucht – für mich klingt das eher wie eine Drohung und nach aufgewärmtem Essen …