Ex von Phil Collins drohte Escort-Ehemann damit, ihn zu kastrieren


von

Phil Collins‘ Ex-Frau Orianne heiratete im Jahr 2020 neu. Im Scheidungsprozess mit Thomas Bates kamen nun die Probleme ans Licht, die die Beziehung der beiden mit sich brachte. Unter anderem wurde bekannt, dass Bates als Escort arbeitete und von seiner Ehefrau regelmäßig bedroht wurde.

Orianne Bates ist bekannt für gescheiterte Ehen

Mit 22 Jahren lernte Orianne, geborene Cevey, Phil Collins kennen. Sie arbeitete für ihn als Übersetzerin, 1999 heirateten die beiden. Seither gab es zwei Trennungen, die letzte im Jahr 2019 soll endgültig gewesen sein. Öffentlich äußerte sich die Schweizerin negativ über die gescheiterte Ehe. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, Mathew und Nicholas Collins.

Heimliche Hochzeit mit Thomas Bates

Mit seiner 48-jährigen Ex-Frau soll Collins trotzdem weiterhin in seiner Villa in Miami Beach gewohnt haben. Als der Genesis-Schlagzeuger sich 2020 für eine Europa-Reise verabschiedete, heiratete Orianne heimlich Thomas Bates. Dieser soll Berichten der „Daily Mail“ zufolge als Escort tätig gewesen sein, als sich die beiden kennenlernten. Eigentlich sei es sein Traum gewesen, Musiker zu werden, doch seine Ambitionen sollen bisher nicht gefruchtet haben.

Auf der Escort-Website „Cowboys 4 Angels“ soll er sich als Ryan, der „sexy Intellektuelle“, ausgegeben haben. Zwischen den beiden entwickelte sich eine Liebesbeziehung und es kam zur Hochzeit in Las Vegas. Orianne soll Bates danach dazu gebracht haben, mit ihr gemeinsam in Phil Collins‘ 40-Millionen-Dollar-Villa zu ziehen. Collins selbst soll daraufhin aus dem Anwesen ausgesperrt worden sein, dafür hätte Orianne mit neuen Sicherheits-Codes und bewaffnetem Ex-Militär an den Türen gesorgt.

Nach Rauswurf aus Collins-Villa folgen neue Dramen

Nachdem der Genesis-Star die beiden erfolgreich verklagt und die Villa verkauft hatte, soll das Ehepaar auf ein kleineres Anwesen in Fort Lauderdale, Florida umgesiedelt sein. „Daily Mail“ berichtet, Orianne hätte Ehemann Bates seitdem aggressiv kontrolliert und des Öfteren bedroht. Sie soll seine Kleidung versteckt haben, nachdem er gegen ihren Willen seine Eltern besucht habe. Auf seine Aufforderung, ihm seine Kleider wiederzugeben, hätte sie ihm gedroht, sein Geschlechtsteil abzuschneiden. Weitere Ausschreitungen sollen dazu geführt haben, dass er das Hausmädchen zur Hilfe rief, um einen Angriff Oriannes zu verhindern.

Teure Geschenke und aggressives Verhalten

Zur Beruhigung soll sie ihm 50 Prozent ihres Anteils am Erlös der Collins-Villa versprochen haben. Das Geld steht ihr bis dato nicht zu, sie kämpfe aber weiterhin vor Gericht dafür. Der Grund: Sie hätte einen Großteil ihres Vermögens durch die Ehe mit Bates verloren. Sie machte ihrem fast 20 Jahre jüngeren Mann teure Geschenke und soll ihn sogar gezwungen haben, diese öffentlich zur Schau zu stellen. Unter den Zuwendungen befanden sich Designer-Anzüge, Rolex-Uhren und ein Aston Martin mit 007-Kennzeichen.

Die Geschenke hätte Thomas Bates zur Image-Aufbesserung seiner Frau tragen sollen, alles andere wäre eine „Beleidigung“ für sie und ihren Status als Prominente. Bates weigert sich nun die Geschenke zurückzugeben, vor Gericht soll über den Verbleib gestritten werden. Während der kurzen Ehe der beiden soll Orianne für alle Ausgaben aufgekommen sein, Bates hätte sich finanziell nicht beteiligt.

Aktuell soll der Escort wieder bei seinen Eltern wohnen.

Der Rosenkrieg zwischen Orianne und Phil Collins zog sich bereits über Jahre: Sie verkaufte Collins‘ goldene Schallplatte sowie weitere Privatsachen des Musikers. Sie beklagte sich öffentlich über „seinen Gestank“ und den fehlenden Geschlechtsverkehr.