ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: 8 Fakten über Lizzo: Was Sie über das musikalische Multitalent wissen müssen

Prince: Neues Deluxe-Box-Set „Ultimate Rave“

„Rave Un2 the Joy Fantastic“ war 1999 das einzige Album, das Prince für NPG/Arista einspielte und die letzte Platte, die unter seinem Pseudonym „Love Symbol“ erschien. Unterstützt wurde er dabei von Kollegen wie Chuck D, Eve, Gwen Stefani, Ani DiFranco oder Sheryl Crow (dazu coverte Prince sogar ihren Hit „Every Day Is A Winding Road“).

Zwei Jahre später hatte sich der Sänger mit seinem „NPG Music Club“ eine neue Internetpräsenz aufgebaut und Kostbarkeiten aus seinem „Vault“ zur Verfügung gestellt. Unter anderem auch „Rave In2 the Joy Fantastic“, eine LP mit Remix-Versionen aus seinem „Rave“-Projekt. Beide Platten erscheinen nun als Vinyl-LPs in violettem Design.

„Rave Un2 the Joy Fantastic/Rave In2 the Joy Fant“ auf Amazon.de kaufen

Silverstershow von 1999 auf DVD

„Ultimate Rave“ bringt beide Alben zudem auf CDs zusammen und erweitert sie um eine DVD mit einem Auftritt Prince‘ bei seiner Silvestershow 1999. Um „Rave Un2 the Joy Fantastic“ zu bewerben, organisierte er damals die Übertragung seines Auftritts in den Paisley Park Studios als Pay-per-View-Special. So konnten die Fans im TV die Show mit Gästen wie Morris Day & The Time, Maceo Parker, Larry Graham, George Clinton und Lenny Kravitz verfolgen.

Anzeige

Für das Konzert versammelte der Musiker 23 Tracks und vier so genannte „Bonus Groovez“ aus seiner gesamten Karriere. Darunter Hits wie „Purple Rain“, „U Got The Look“ und „Kiss“.

„Ultimate Rave“ erscheint am 26. April, passend zur „CELEBRATION 2019“. Diese viertägige Veranstaltung findet zwischen 25. und 28. April in den Paisley Park Studios statt. Fans wurden dafür ins Heiligtum ihres Idols eingeladen, um dort Live-Musik, Konzert-Filme, Podiumsdiskussionen und weitere Sonderveranstaltungen zu genießen und Prince‘ Lebenswerk zu feiern.

Weiterlesen

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

8 Fakten über Lizzo: Was Sie über das musikalische Multitalent wissen müssen

Kindheit mit musikalischen Einflüssen Lizzo heißt eigentlich Melissa Jefferson und wurde am 27. April 1988 in Detroit geboren. Ihr Spitzname wurde später auch zu ihrem Künstlernamen. Das Talent scheint Lizzo bereits in die Wiege gelegt worden zu sein. Im Interview mit dem US-amerikanischen ROLLING STONE erklärte sie 2018: “Ich habe eine sehr musikalische Familie. Alle können einen Ton halten, singen und ein Instrument spielen. Aber niemand war ein professioneller Musiker.” Mit zehn Jahren zog die Familie nach Houston im US-Bundesstaat Texas. Dort rief Lizzo gern bei den örtlichen Radiostationen an und bat darum, freestyle rappen zu dürfen, um ihr Talent zu beweisen. https://www.youtube.com/watch?v=XaCrQL_8eMY Lizzo…
Weiterlesen
Zur Startseite