Highlight: Videogalerie: Die Super Bowl Halftime Shows von 2000 bis 2011

Prince: Neues Deluxe-Box-Set „Ultimate Rave“

„Rave Un2 the Joy Fantastic“ war 1999 das einzige Album, das Prince für NPG/Arista einspielte und die letzte Platte, die unter seinem Pseudonym „Love Symbol“ erschien. Unterstützt wurde er dabei von Kollegen wie Chuck D, Eve, Gwen Stefani, Ani DiFranco oder Sheryl Crow (dazu coverte Prince sogar ihren Hit „Every Day Is A Winding Road“).

Zwei Jahre später hatte sich der Sänger mit seinem „NPG Music Club“ eine neue Internetpräsenz aufgebaut und Kostbarkeiten aus seinem „Vault“ zur Verfügung gestellt. Unter anderem auch „Rave In2 the Joy Fantastic“, eine LP mit Remix-Versionen aus seinem „Rave“-Projekt. Beide Platten erscheinen nun als Vinyl-LPs in violettem Design.

„Rave Un2 the Joy Fantastic/Rave In2 the Joy Fant“ auf Amazon.de kaufen

Silverstershow von 1999 auf DVD

„Ultimate Rave“ bringt beide Alben zudem auf CDs zusammen und erweitert sie um eine DVD mit einem Auftritt Prince‘ bei seiner Silvestershow 1999. Um „Rave Un2 the Joy Fantastic“ zu bewerben, organisierte er damals die Übertragung seines Auftritts in den Paisley Park Studios als Pay-per-View-Special. So konnten die Fans im TV die Show mit Gästen wie Morris Day & The Time, Maceo Parker, Larry Graham, George Clinton und Lenny Kravitz verfolgen.

Kooperation

Für das Konzert versammelte der Musiker 23 Tracks und vier so genannte „Bonus Groovez“ aus seiner gesamten Karriere. Darunter Hits wie „Purple Rain“, „U Got The Look“ und „Kiss“.

„Ultimate Rave“ erscheint am 26. April, passend zur „CELEBRATION 2019“. Diese viertägige Veranstaltung findet zwischen 25. und 28. April in den Paisley Park Studios statt. Fans wurden dafür ins Heiligtum ihres Idols eingeladen, um dort Live-Musik, Konzert-Filme, Podiumsdiskussionen und weitere Sonderveranstaltungen zu genießen und Prince‘ Lebenswerk zu feiern.

Weiterlesen


Prince: Alle Details zur Autobiographie „The Beautiful Ones“

Vor seinem Tod im April 2016 arbeitete Prince mit Feuereifer an seinen Lebenserinnerungen. Seine Autobiographie war bereits weit vorangeschritten. So soll der Sänger seiner Verlegerin Esther Newberg angeblich bereits etwa 50 handschriftliche Seiten vorgelegt haben. Über die weiteren Arbeitsstufen ist zwar bislang nichts bekannt, fest steht aber, dass das Buch nun vollendet und unter dem Titel „The Beautiful Ones“ am 29. Oktober in die Buchläden kommen wird. Die 288 Seiten umfassenden Memoiren von Prince soll laut einer Mitteilung des Verlags Random House viele bisher unbekannte Facetten des Pop-Genies enthüllen. Dazu gibt es viele Fotos aus dem Nachlass und handschriftliche Texte…
Weiterlesen
Zur Startseite