Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Puddle Of Mudd brechen Konzert ab: Jetzt hat auch die Band die Faxen dicke

Kommentieren
0
E-Mail

Puddle Of Mudd brechen Konzert ab: Jetzt hat auch die Band die Faxen dicke

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mitten während eines Gigs in Doncaster, England, verließen Bandmitglieder von Puddle Of Mudd verärgert die Bühne und ließen Sänger Wes Scantlin alleine zurück, dem kurz darauf auch noch das Mikrofon stummgeschaltet wurde.

Das ist passiert: Puddle Of Mudd spielten am 22. März in der „Diamond Live Lounge“ in Doncaster ein Konzert – oder versuchten es zumindest. Wes Scantlins Verhalten war nämlich unberechenbar und laut mehreren Fan-Aussagen war der 43-jährige auch stark betrunken. Als Wes dann auch noch unverständliche Dinge ins Mikrofon murmelte und sich sein Zustand nicht besserte, wurde das den restlichen Bandmitgliedern zu viel und sie verließen die Bühne. Aus dem Publikum rief ein Fan noch verärgert „Fuck you, Wes, du bist eine Schande!“

Fans haben den Vorfall auf Video festgehalten und auf YouTube hochgeladen:

Im Februar 2016 mussten Puddle Of Mudd bereits schon mal ein Konzert abbrechen, weil Scantlin einen Fan im Publikum anbrüllte und dadurch vorzeitig die Show beendet hatte.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben