Freiwillige Filmkontrolle


Rammstein besiegen Capital Bra – „Deutschland“ verdrängt Rap von der Chartspitze


von

Rammstein melden sich mit „Deutschland“ eindrucksvoll zurück: Der Song, auf YouTube eine Woche nach Erscheinen bereits mit mehr als 25 Millionen Klicks ein Hit, steht jetzt auf Platz eins der heimischen Singles Charts.

Der Rapper Capital Bra, der mit seinen Nummer-eins-Singles hierzulande Rekorde von Abba und den Beatles brach, hat nun das Nachsehen. Sein Modern-Talking-Remix von „Cherry Lady“ ist nur noch auf der Zwei.

Das viel diskutierte Rammstein-Lied erhielt zuletzt auch Rückendeckung von Anne Clark. Manche Zuhörer glauben, „Deutschland“ sei von ihrem 1984er-Hit „Our Darkness“ abgekupfert, was die Sängerin humorvoll widerlegte.

Rammstein: „Deutschland“:


AC/DC sind nicht von australischer Chartspitze zu stürzen

In ihrem Heimatland sind AC/DC nicht zu stoppen. Ihre Platte „Power Up“ landete in den australischen Albumcharts (den ARIA Charts) zum dritten Mal in Folge an der Spitze. Die Band freute sich zuletzt sehr über den durchschlagenden Erfolg ihres Werkes und bedankte sich in dem Zusammenhang auch bei allen Fans, die die „treibende Inspiration“ für ihre Musik „sind und waren“, so Gitarrist Angus Young. AC/DC in den Charts noch vor Powderfinger Mal schauen, wie lange dieser Siegeszug noch andauern wird. Die Brisbane-Rocker von Powderfinger wollen AC/DC mit ihrer Neuveröffentlichung „Unreleased (1998 – 2010)“ am liebsten den ersten Platz streitig machen. Bisher…
Weiterlesen
Zur Startseite