Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein spielen Kraftwerk und schüren Vorfreude auf neuen Song „Radio“

Rammstein heizen weiter an, um ihr neues Album zu bewerben. Die Band kündigte am Mittwochabend an, dass sie in Kürze ihre neue Single „Radio“ samt Video präsentieren wird.

Am Freitag um 11 Uhr soll der zweite komplette neue Song nach „Deutschland“ in diesem jahr erscheinen. Ein Video wird es ebenfalls geben. Um die eigenen Fans schon einmal vorzubereiten, was sie erwartet, posteten die Berliner Musiker auf ihren sozialen Kanälen unter dem Motto „Lass dich in den Äther saugen!“ einen Teaser-Trailer.

„Liebe ist für alle da“ von Rammstein auf Amazon.de kaufen

Rammstein: Radio Gaga

Der zeigt Rammstein erneut in einer Art Retro-Modus, nur dass es diesmal nicht um die martialische Geschichte Deutschlands geht, sondern um eine ganz spezielle Musiktradition, die um die Welt ging. Und einen Volksempfänger, der ebenfalls einst keine untergeordnete mediale Rolle spielte. Der Clip auf Facebook zeigt die Musiker im Kraftwerk-Look. Eine Verbeugung vor den Elektropionieren?

Kooperation

In den letzten Tagen veröffentlichten Rammstein ein kurzes Snippet nach dem nächsten von neuen Songs ihrer ersten LP seit einer Dekade (die am 17. Mai erscheint). Damit ist nun auch die Tracklist klar, um die Rammstein lange Zeit ein Geheimnis gemacht haben. Das Cover-Artwork für die selbstbetitelte Platte verweist einerseits auf ein Leitmotiv der Band, zum anderen könnte es aber auch den politischen Sprengstoff symbolisieren, den Rammstein mit Texten und Visuals ihrer neuen Stücke auslösen wollen.

Weitere News zu Rammstein


Rammstein: Neue Songs „Tattoo“ und „Hallomann“ - welcher ist der beste?

Rammstein fahren weiter ihre Schnipsel-Taktik und haben nun zum Osterwochenende zu jedem neuen Track ihrer kommenden Platte (erscheint am 17. Mai - alle Infos gibt es HIER) einen Teaser veröffentlicht. Nach kurzen Hörproben zu „Radio“, „Zeig dich“, „Ausländer“, „Sex“ und „Puppe“ folgten am Gründonnerstag „Was ich liebe“, „Diamant“ und „Weit weg“. Am Karfreitag feierten schließlich „Tattoo“ und „Hallomann“ Premiere. Beide Tracks beeindrucken durch gewaltige, stoische Gitarrenriffs, klingen im Vergleich zu den etwas wagemutigeren Snippets zu „Diamant“ und „Weit weg“ aber wieder wie man es von Rammstein gewohnt sein kann. Gesang ist bei allen Stücken nicht zu hören. https://www.youtube.com/watch?v=pQvBUV6HzSA https://www.youtube.com/watch?v=PdhOzkQ9L60 Wenn es um…
Weiterlesen
Zur Startseite