Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Red Hot Chili Peppers: Brücke von „Under The Bridge“ gefunden


Zwanzig Jahre, nachdem der Chilies-Song „Under The Bridge“ die internationalen Charts stürmte, hat Mark Haskell Smith, Blogger von „The Vulture“, das Geheimnis um den Ort der besungenen Brücke gelüftet. Das Lied handelt von Kiedis‘ Heroniabhängigkeit – vielleicht ein Grund, warum der Frontmann der Red Hot Chili Peppers den genauen Ort nie preisgeben wollte. So bemerkte er 1992 gegenüber dem Rolling Stone: „It’s downtown … but it’s unimportant. I don’t want people looking for it“. Einige Hinweise finden sich dennoch in Interviews des Sängers und nicht zuletzt im Song selbst. In penibler Kleinarbeit trug nun der ebenfalls aus Los Angeles stammende Journalist Mark Haskell Smith diese Indizien zusammen.

Die einzige Brücke in Los Angeles, die nach Beendigung seiner Recherche nicht ausgeschlossen werden konnte, war schließlich eine Fußgängerunterführung im MacArthur Park.  Die ganze Geschichte, jetzt schon ein Kleinod des Musikjournalismus, findet sich in Smiths Blogbeitrag.


10 Dinge über AC/DC, die kaum einer weiß

1. Die Nähmaschine Die Brüder Malcom und Angus Young entwickelten die Idee für den Bandnamen, nachdem sie die Initialen „AC/DC“ auf einer Nähmaschine ihre älteren Schwester Margaret sahen. Es ist eine Abkürzung für alternating current bzw. direct current (Wechselstrom / Gleichstrom). Die Brüder dachten, dass dieser Name die rohe Energie, die kraftvollen Auftritte der Band und die Liebe zu ihrer Musik angemessen symbolisiere. 2. AC/DC und der Teufel Es gab einige weitere Fan-Theorien hinter dem Namen AC/DC. Durch Songtitel wie „Highway to Hell“ oder „Hells Bells“ sowie die Ansicht konservativer Vertreter der Gesellschaft, dass Rock 'n' Roll die Musik des Teufels sei,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €