Eden – Lost In Music Regie: Mia Hansen Løve

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Paris 1992. Der junge Paul verfällt der neuen elektronischen Tanzmusik, die sich Garage House nennt. Mit seinem Freund Stan versucht er als DJ-Duo Cheers in der Pariser Partyszene Fuß zu fassen. Sein ganzes Leben unterwirft er den Beats und Mixes – der Wechsel seiner Freundinnen geht ähnlich unmerklich und übergangslos vonstatten wie der zwischen zwei Tracks in seinem Set. Er scheint kaum zu merken, wie er älter wird, wie die Zeit voranschreitet und ihn irgendwann vergisst, während die ebenfalls in seiner Szene verkehrenden Daft Punk zu Weltstars werden. Regisseurin Mia Hansen-Løve erzählt in ihrem vierten Film die Geschichte ihres Bruders Sven Løve und zeichnet mit viel Liebe zum Detail ein atmosphärisches Porträt der französischen House-Szene.

E-Mail