First Aid Kit Ruins

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Reizvolle Ruinen: das Kolosseum, die Akropolis, das neue Werk von First Aid Kit, „Ruins“. Die Stockholmer Schwestern Klara und Johanna Söderberg, deren Karriere 2008 mit einem Fleet-Foxes-Cover in Schwung kam, haben mit ihren emotionsarchäologischen Ausgrabungen in L.A. begonnen und gemeinsam mit Tucker Martine (My Morning Jacket, The Decemberists) in Portland die Scherben sorgfältig zusammengeklebt. Es galt, eine amouröse Insolvenz zu verarbeiten und dabei einmal mehr den inspirierenden Wahlverwandten zu huldigen: Emmylou Harris, Townes Van Zandt, Gram Parsons.

Hochkarätige Unterstützung bekam das Duo von Peter Buck (R.E.M.), Glenn Kotche (Wilco) und McKenzie Smith (Midlake). „Why do I keep dreaming of you? Is it all because of my rebel heart?“, heißt es im ungewohnt rebellisch klingenden Eröffnungssong.

Die restlichen neun Lieder präsentieren sich traditionell melodiös-anschmiegsam. Und der Harmoniegesang ist auch dieses Mal wieder – um im Ruinenjargon zu bleiben – kolossal. (Sony)

E-Mail