Pretenders Alone

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Schon drollig, wenn aus einem geplanten Solo- schließlich ein Bandalbum entsteht, das dann „Alone“ getauft wird. Allerdings wird schnell klar, dass Chrissie Hynde hier alles richtig macht. Die Zusammenarbeit der 65-jährigen Amerikanerin, die einst die britische New-Wave-Szene prägte, mit Dan Auerbach: ein absoluter Glücksfall!

Der Black-Keys-Frontmann stellte die kongeniale Band um Mitglieder der Arcs sowie Dave Roe zusammen und hielt Duane Eddy für den Höhepunkt, „Never Be Together“, im Studio fest. Die Lässigkeit des Black-Keys-Grooves, die zahlreichen Blues-Elemente, gepaart mit dem Punkrock-Spirit von 1980 – besser könnte es den Pretenders 2016 nicht gehen. (BMG Rights)

Ultimativer Stallone-Guide: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im gemeinsamen Ranking

Vor 35 Jahren kam „Rocky III – Das Auge des Tigers“ ins Kino – und Sylvester Stallone etablierte sich als Action-Star des Jahrzehnts (neben diesem gewissen Österreicher). Rocky und Rambo sind bis heute nicht nur seine erfolgreichsten Schöpfungen, sondern Kino-Ikonen ihrer Zeit. Was natürlich nicht ausschließt, dass sie im Kalten Krieg ihren Propaganda-Zweck zu erfüllen hatten. ROLLING STONE bringt alle Filme in ein gemeinsames Ranking. 11. Rocky V (1990) ★ Stallone war erst 44, sah aber fast schon älter aus als heute. Aufgequollen. Die 1980er waren vorbei – und nach Ende des Kalten Kriegs gingen Rocky die Gegner aus. Mit dem echten…
Weiterlesen
Zur Startseite