ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Deshalb stieg Caren Miosga in den „Tagesthemen“ auf den Tisch

Robin Williams: ZDF, Tele 5 und Sky ändern ihr Programm und zeigen einige seiner Filme

>>> In der Galerie: Robin Williams – Bilder einer Schauspielerkarriere

Immer seltener reagiert das Fernsehen flexibel auf den traurigen Verlust großer Künstler, Filmemacher oder Schauspieler. Zum traurigen Tod von Robin Williams ändern nun der Pay-TV-Sender Sky und Tele 5 ihr Programm, um an den am Montagabend verstorbenen Williams zu erinnern.

Schon am heutigen Dienstag (12. August) zeigt Sky auf seinem Spartenkanal Sky Emotion um 22 Uhr „Der König der Fischer“. In dem Film von Terry Gilliam spielt Williams einen obdachlosen Literaturprofessor mit einer geistigen Störung. Eine Oscar-Nominierung war der Lohn für Williams beeindruckende schauspielerische Leistung. Sky Comedy widmet sich quasi direkt im Anschluss um 23:45 Uhr der urkomischen Seite des begabten Mimen und zeigt dafür noch einmal das allerdings manchmal etwas infantile Spektakelkino „Jumanji“.

Anzeige

Am Mittwoch (13. August) bringt Sky Comedy die Mediensatire „Tötet Smoochy“ von Danny DeVito, in der Robin Williams einen Clown verkörperte. Für den 23. August kündigt Sky Cinema sogar eine TV-Premiere an – dann ist der Schauspieler neben Diane Keaton und Robert De Niro in dem Film „Big Wedding“ zu sehen.

Im frei empfangbaren Fernsehen haben nach bisherigen Informationen das ZDF, das Erste und Tele 5 ihr Programm geändert. Morgen (13. August) im ZDF um 23.45 der Film „Insomnia“ von Christopher Nolan zu sehen. Das Erste zieht erst in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach und zeigt um 0:35 Uhr „Zeit des Erwachens“. Bei Tele5 ist ebenfalls morgen noch einmal „The Birdcage – ein Paradies für schrille Vögel“ um 20:15 Uhr zu sehen. Außerdem sendet Sixx momentan die erste  Staffel der Sitcom „The Crazy Ones“. An der Seite von Sarah Michelle Gellar spielte Williams hier seine erste Rolle in einer Fernsehserie, seit er mit „Mork vom Ork“ berühmt geworden war. Eine Fortsetzung von „The Crazy Ones“ gab es leider nicht. Die von David E. Kelley produzierte Comedy-Serie wurde mangels Erfolges nicht fortgesetzt.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Deshalb stieg Caren Miosga in den „Tagesthemen“ auf den Tisch

Vielen Menschen wird es so gegangen sein: Kurz nach der Meldung, dass mit Robin Williams einer der begabtesten und vielseitigsten Schauspieler der jüngeren Hollywood-Geschichte gestorben ist, flimmerten jene Bilder vor Augen, die den versierten Komiker und Charakterdarsteller berühmt gemacht hatten. Dazu gehört auch die inzwischen ikonische Filmszene aus Peter Weirs "Der Club der toten Dichter", in der die versammelte Schülerschaft zu Ehren des aus dem Amt getriebenen Lehrers John Keating auf die Tische steigt. Genauso wie es ihnen ihr Mentor vorgemacht hat, um zu veranschaulichen, dass so eine neue Perspektive auf die Dinge eingenommen werden könne. Am Tag, als Robin…
Weiterlesen
Zur Startseite