Freiwillige Filmkontrolle


Hier ist „Wonder Woman 1984“ schon vor Kinostart zu sehen


von

Eigentlich wollte Warner Bros. seine lang erwartete und von Kritikern bereits mit Vorschusslorbeeren versehene Fortsetzung der „Wonder Woman“-Filmreihe, „Wonder Woman 1984“, im Januar in die Kinos bringen.

Daraus wird aus den bekannten Gründen nichts: Die Corona-Pandemie bleibt nach wie vor gefährlich, die Lichtspielhäuser sind in vielen Ländern der Welt geschlossen. Deshalb kommt der Film von Patty Jenkins mit Gal Gadot in der Hauptrolle zunächst ins TV.

„Wonder Woman 1984“: So ist der Film bei Sky zu sehen

Wie der Pay-TV-Sender Sky am Mittwoch bestätigte, wird „Wonder Woman 1984“ ab dem 18. Februar dort ausgestrahlt.

Das bedeutet konkret, dass der Film im Cinema-Paket enthalten ist, als auch über den Streamingdienst Sky Ticket verfügbar gemacht wird. Über Sky Q ist es dann auch möglich, „Wonder Woman 1984“ in UHD anzusehen.


Joker-Gang aus „Batman ‘89“ enthält Schurkinnen im Prince-Stil

Am 27. Juli erscheint eine digitale Comic-Reihe zu „Batman ‘89“. Doch nicht nur der Superheld wird darin wiederbelebt. So wird es in der Reihe auch die Bösewichte der Joker-Gang geben. Zwei dieser Charaktere sind zudem von einem Prince-Video inspiriert. Der Original-Zeichner Joe Quinones teilte am Dienstag (16. Februar) bereits einige seiner Charakter-Designs. Dazu gehörten auch Handlanger des Antagonisten Joker. Zwei der illustrierten weiblichen Schurkinnen tragen T-Shirts auf denen „ALL THIS AND BRAINS“ und „ALL THIS AND BRAINS TWO“ steht. Diese Drucke sind ähnlich dem T-Shirt-Aufdruck einer Tänzerin in Prince' Musikvideo zu „Batdance“. Auf diesem heißt es „ALL THIS AND BRAINS TOO“…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €