Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Rock am Ring“-Veranstalter Marek Lieberberg: Ticketpreise werden voraussichtlich steigen

Kommentieren
0
E-Mail

„Rock am Ring“-Veranstalter Marek Lieberberg: Ticketpreise werden voraussichtlich steigen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Marek Lieberberg hat erklärt, dass Festivals aus seiner Sicht in den kommenden Jahren teurer werden könnten. Aufgrund der Ereignisse bei Rock am Ring sowie am vergangenen Woche beim Southside und Hurricane, als heftige Unwetter und Regenschauer den Ablauf störten, könnten zu einer deutschlandweiten Erhöhung der Ticketpreise führen.

„Ganz sicher zwingen präventive Vorsorge- und Schutzmaßnahmen sowie Personalausgaben zu einer Anpassung der Ticketpreise“, so Lieberberg gegenüber dpa. „Eine Anhebung auf das vergleichbare internationale Niveau wird nicht ausbleiben.“ Was genau seine Prognose für Rock am Ring bedeuten wird, ist noch unklar.

Ein Wochenende bei den Zwillingsfestivals Rock Am Ring und Rock Am Ring kostete in diesem Jahr 200 Euro. Vergleichsweise wenig, wenn man die Preise im Ausland vergleicht. Das Coachella Festival liegt jährlich bei umgerechnet etwa 360 Euro, ein Ticket für das Glastonbury kostete 275 Euro.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben