Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


ROLLING STONE im Dezember 2016 – Titelthema: Rolling Stones


von

Die Inhalte der Dezember-Ausgabe des ROLLING STONE:

ROCK & ROLL

Von Ryan Tedder bis Bob Weir
Storys und Interviews: Justice, Spotify, Bohren & Der Club Of Gore, Slapp Happy, Hope Sandoval, Ken Duken u. a.

Held des Monats: Hardy Krüger
Der große Schauspieler hat mit 88 noch einmal ein Buch geschrieben. Arne Willander traf ihn auf eine Tasse Tee im kühlen Hamburg

Diesmal außerdem beigelegt: die Rare-Trax-CD „Blue Hour“ – die besten Songs von Jack Whites ‚Third Man Records‘. Auch die App-Ausgabe ist bereits im App-Store erhältlich.

FEATURES

Rolling Stones: Rückkehr zum Blues
Schon als Teenager hatten sich die Rolling Stones dem Blues ver- schrieben. Nun, mehr als 50 Jahre nach ihrer ersten Platte, kehren sie zurück zur Musik ihrer Anfangstage – mit einem unerwarteten Album. Wolfgang Doebeling zeichnet den Weg der Band nach

Bruno Mars: Funky in Hollywood
Sechs Nummer-eins-Hits, 26 Millionen verkaufte Platten, vier Grammys. Und doch sucht der Superstar noch immer nach dem perfekten Uptown Funk. Josh Eells begleitete Bruno Mars ins Studio, zum Zigaretterauchen und bis vor seine Haustür in Los Angeles

Special: Die besten neuen Serien
Während die Tage kürzer werden, wird die Liste mit neuen Serien wöchentlich länger. David Fear, Birgit Fuß, Gunther Reinhardt und Arne Willander haben die 20 interessantesten Serien zum Streamen und auf DVD ausgewählt – plus ein paar, die Sie sich sparen können

Haiyti: Die neueste deutsche Welle
Deutscher HipHop erlebt gerade eine Revolution. Fabian Peltsch traf die Hamburger Kunststudentin Haiyti, die mit ihrer Mischung aus Dada-Pop und Gangsta-Rap den brandneuen Takt vorgibt

Wilco: Ein Wochenende am Meer
Wieder einmal war es das schönste Wochenende des Jahres: Die Redaktion hat sich die besten Konzerte beim ROLLING STONE Weekender rausgepickt, während Maik Brüggemeyer mit Wilco-Chef Jeff Tweedy am Strand und backstage philosophierte

Bob Dylan: Der Weg zum Nobelpreis
Am 10. Dezember erhält der große Songschreiber die höchste literarische Auszeichnung des Welt. Die Rede dazu hielt er bei ganz anderer Gelegenheit bereits vor einem Jahr. Damals erklärte Bob Dylan seine Inspiration und Arbeitsweise, haderte mit Gott und den Kritikern

REVIEWS

Neue Alben, Reissues & Konzerte
Peter Doherty: „Hamburg Demonstrations“. Plus: Kings Of Leon, The Pretenders, Solange, Howe Gelb, Robbie Williams, Kacey Mus- graves, The Rolling Stones, Bob Dylan, Queen, Fleetwood Mac, Bette Midler, Mark Lanegan, The Cure, Paul Simon, Warpaint und mehr

Kino, DVDs & Bücher
„Ich, Daniel Blake“, „Das unbekannte Mädchen“, „Salt And Fire“, „Die Habenichtse“, „Die größten Detektive aller Zeiten“, Jonathan Safran Foer, Daniel Kehlmann, Marcel Proust und mehr



The Rolling Stones und „Exile On Main Street“: Stolze Außenseiter

Das Doppelalbum aus dem Jahre 1972, ein räudiger Bastard aus Blues und Boogie, war de facto „die erste Grunge-Platte“ – wie Keith Richards einmal in einem Interview stolz verkündete. Doch hinter den rohen Riffs von Richards und Mick Taylor, dem lustvollen Schub der Wyman-Watts-Rhythmusmaschine und Jaggers gequältem Bellen und verzehren- dem Schmeicheln verbirgt sich nicht nur das größte Stones-Album, sondern auch das definitive Statement der Songwriter Jagger und Richards, die sich stolz zur Rolle des sozialen Außenseiters bekennen. Im rudimentären Shuffle „Tumbling Dice“, dem resignierenden Country-Lamento „Torn And Frayed“ und dem whiskeygetränkten Hoffnungsschimmer von „Shine A Light“ glaubt man die…
Weiterlesen
Zur Startseite