Spezial-Abo

ROLLING STONE im März 2019 – Titelthema: Fatih Akin und Heinz Strunk


von

Die Inhalte der März-Ausgabe

FEATURES

Ist der Britpop schuld am Brexit?
Eine Analyse des Desasters – mit Experten wie Blur und Caitlin Moran
Von Robert Rotifer

Fatih Akin trifft Heinz Strunk: Herz & Horror
Der Erfolgsregisseur und der Bestsellerautor und ihr gemeinsamer Coup
Von Maik Brüggemeyer

Gary Clark Jr.: Nach dem Blues
Der Supergitarrist ist kein neuer Prince, aber mehr als ein Blues-Man
Von Patrick Doyle

Supertramp und der Pop-Rock der 70er
Wie „Breakfast In America“ entstand. Plus: 20 AOR-Alben, neu bewertet
Von Arne Willander

Motorpsycho: Hart hinter der Sonne
Ein Besuch im Proberaum der düstersten Rockband Norwegens
Von Oliver Polak

Jack Dorsey: Der Mann hinter Twitter
Von Hate Speech bis stille Meditation: Der Twitter-Chef im Interview
Von Brian Hiatt

Nick Waterhouse: Rebell mit Soul
Der US-Songwriter ist erst Anfang 30, aber für ihn zählt nur das Analoge
Von Maik Brüggemeyer

THE MIX

Robert Forster
Wie der australische Songwriter ausgerechnet in Berlin die Inspiration für sein neues Album fand
Von Maik Brüggemeyer

Bilderbuch
Die Österreicher brechen mit den Konventionen der Rockmusik – und ihren eigenen Regeln
Von Jan Jekal

Q&A Rivers Cuomo
Der Weezer-Sänger über die „Africa“-Coverversion, das neue Album und späte Genugtuung
Von Simon Vozick-Levinson

Robert Ellis
Klavier statt Gitarre: Der Texaner gibt jetzt den exaltierten Piano-Man
Von Jörg Feyer

History: „Lovedrive“
Vor 40 Jahren eroberten die Scorpions mit ihren Hardrock-Hymnen endlich auch die USA
von Birgit Fuß

PLUS
Cherry Glazerr, Charlotte Brandi, Conor Oberst & Phoebe Bridgers, The Lemonheads u. a.

REVIEW

Musik

Neues von Better Oblivion Community Center und 95 weitere Rezensionen

RS-Guide: Prefab Sprout

Sebastian Zabel über die Pop-Meisterwerke des Paddy McAloon

Film & Literatur

„Ein Gauner & Gentleman“ und 17 weitere Rezensionen

CD im Heft: RARE TRAX – Neo Soul

1. Nick Waterhouse „Wreck The Rod“
Kein anderer Songschreiber hat die Musik der Fünfziger in den letzten Jahren so überzeugend revitalisiert wie der Kalifornier. Auch auf seinem neuen Album mischt er wieder Soul, Rhythm & Blues, Jazz und Rockabilly.



Jimi Hendrix, der beste Gitarrist aller Zeiten, wird geboren

>>> Galerie: Musiker, die ihren Tod vorausahnten. Jimi Hendrix – Winterland Von dem guten Dutzend Konzertmitschnitten, die Janie Hendrix auf der offizielle Website zum Download anbietet, genießt allenfalls der von Berkeley einen ähnlich legendären Ruf wie der von Rykodisc 1987 vorgelegte Verschnitt der sechs Auftritte vom Oktober 1968 im Winterland in San Francisco. Ansonsten lagen die allermeisten der von Hendrix-Fans gesuchten Mitschnitte - die von Monterey und Woodstock ausgenommen - nur auf Bootlegs vor. Dass Fans sich irgendwann lieber auf das Sammeln von besseren und richtig hochkarätigen Studio-Outtakes konzentrierten, ist dabei nur zu verständlich, zeichneten sich die Live-Aufnahmen der Jimi Hendrix…
Weiterlesen
Zur Startseite