ROLLING STONE im Mai 2014 – Titelstory: Muppets

ROLLING STONE im Mai 2014 – Titelstory: Muppets

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

ROCK’N’ROLL:

Mit Texten über: Conor Oberst, Elephant, Timber Timbre, Lake Street Dive/Perfect Pussy, Tom Petty, Rainbirds, Ben Watt, Marcus Wiebusch, Michael Chabon, Jens Harder, David Peace

Cover-Stories:  Tobias Rehberger

Q&A: Blondie

Mit den Rubriken: Eric Pfeils Pop-Tagebuch, Brief aus New York, Technik: neue Kopfhörer, Europawahl, Uwe Kopfs Typewriter, Arne Willander sieht fern, Tagebuchfestival

Diesmal außerdem beigelegt: die exklusive CD „David Bowie Recovered – 10 Bands, 10 Coverversionen“. Infos zur CD gibt es hier. Auch die App-Ausgabe ist bereits im App Store erhältlich. Alle Infos und eine Galerie mit Einblicken in die aktuelle App finden Sie unter www.rollingstone.de/ipad!

FEATURES:

Kiss: Ein Blick hinter die Masken

Brian Hiatt besucht die Männer, die seit über 40 Jahren für Glam und Rock’n’Roll stehen – und nicht mit Anekdoten über die Zeit der Exzesse und mit ungeschminkten Wahrheiten geizen

The Black Keys: In der blauen Periode

Markus Schneider trifft das geniale Rock-Duo in Nashville – jeden in seinem eigenen Studio. Hier haben die Black Keys gerade ihr neues Wunderwerk, „Turn Blue“, aufgenommen

Exklusiv: Joop über David Bowie

Modeschöpfer Wolfgang Joop über Bowies legendäre Kostüme, die nicht nur den Pop, sondern auch die Mode revolutionierten. Außerdem: die große Bowie-Ausstellung in Berlin und unsere „Rare Trax“-CD

Kelis: Mehr als ein Milkshake

Kate Hutchinson spricht mit der Sängerin über ihre atemberaubende Wandlung vom R&B-Jungstar zur gereiften Soul-Künstlerin, die sich zudem als Kochexpertin entpuppt

Exklusiv: Bill Gates über Visionen

Jeff Goodell befragt den Microsoft-Erfinder und Multimilliardär über dessen Kampf gegen Armut und Klimawandel

Muppets: Die coolsten Puppen des Pop

Maik Brüggemeyer und Arne Willander erzählen die Erfolgsgeschichte der berühmten Puppenfiguren, erinnern an die Zeit, als Kermit und Co. zum ersten Mal über die Bildschirme der Republik huschten, und ordnen ihre Bedeutung für die Popwelt ein

REVIEWS:

Tonträger: Damon Albarn, Pixies, Roddy Frame, Swans, Leon Russell, John Frusciante, Brian Eno, Skrillex, Mando Diao, Lily Allen, Natalie Merchant, Death u. a.

Replays: Oasis, Tyrannosaurus Rex, Elvis Presley, Rod Stewart, Miles Davis, The Dillards, Al Green, Cabaret Voltaire, ABBA u. a.

Performance:  Marius Müller-Westernhagen, Rufus Wainwright; ROLLING STONE präsentiert

Leinwand: „Enemy“, „Labor Day“, „Good Vibrations“, „Zeit der Kannibalen“ u. a.

Heimkino: „Lilyhammer“, „House Of Cards“, „Ghost World“ u. a.

Literatur: Fritz J. Raddatz, „Der Allesforscher“, „Ostende“, (Musik-)Bücher, Arte-„Tracks“

ROLLING STONE hat gewählt: die 62 besten Alben des ersten Halbjahres 2018

62 Alben: So viele, wie in bislang keiner Halbjahres-Bilanz der ROLLING-STONE-Redaktion vorkamen. 62 Alben, die uns begeistert haben. Wenn wir Ende 2018 die besten Platten des Jahres küren, dürften sicher etliche aus dieser Liste darin enthalten sein. Die Liste ist kein Ranking: Zwar sind die Werke nach Häufigkeit ihrer Nennung geordnet, aber die Quantität sagt noch nichts darüber aus, wo die Musik in der Gesamtabstimmung 2018 landen wird. Die Platten sind nicht gewichtet, erkennbar ist eine Tendenz: Kein Album wurde bislang häufiger genannt als Courtney Barnetts „Tell Me How You Really Feel“. Abgestimmt haben: Maik Brüggemeyer, Birgit Fuß, Max Gösche,…
Weiterlesen
Zur Startseite