Rolling Stones in Hamburg: Arbeiter stürzt von Tribüne – Krankenhaus


von

Ein Bauarbeiter hat sich am heutigen Montag bei der Errichtung der Zuschauertribünen für das Rolling-Stones-Konzert in Hamburg (9. September) verletzt. Der Mann stürzte sechs bis acht Meter tief. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht.

Das Amt für Arbeitsschutz ermittele zur Unfallursache, gab ein Feuerwehrsprecher bekannt.

Am Samstag eröffnen die Rolling Stones auf der Festwiese des Hamburger Stadtparks ihre „No Filter“-Europatournee. Mehr als 80.000 Zuschauer werden erwartet. Seit Tagen werden am See Zuschauertribünen errichtet, die die Grünfläche zu einer Art Stadion machen.

Alle Infos zu den Stones in HH: