Highlight: Neu auf Amazon Prime Video: Das sind die wichtigsten Neuerscheinungen im November 2019

Serien wie „Breaking Bad“: Diese Alternativen holen Drogenbarone zurück auf Ihre Mattscheibe

Als der Chemielehrer Walter White zu Beginn der Serie erfährt, dass er todkrank ist, baut er ein Drogenimperium auf. Anders sind die Rechnungen nicht zu tragen, anders ist seine Familie finanziell nicht abzusichern. Als Fans des Serienepos „Breaking Bad“ schluchzend die letzte Folge zu Ende schauten, klang das auch erst einmal nach einem Todesurteil. Statt die neu freigewordene Zeit anders zu nutzen, stellen wir Ihnen hier Serien vor, die das Loch nach „Breaking Bad“ füllen können.

Better Call Saul

Albuquerque, sechs Jahre vor Walter White. Jimmy McGill kann sich finanziell kaum über Wasser halten. Mit Pflichtverteidigungen verdient er sich sein täglich Brot, Kleinkriege sind sein Geschäft. McGill ist eher ein Mann der unscheinbaren Sorte – bis er sich hin und wieder auf zwielichtige Geschäfte einlässt. Aus dem harmlosen Jimmy McGill wird nach und nach der durchtriebene Saul Goodman, der in der zweiten Staffel von „Breaking Bad“ zum ersten Mal auf der Mattscheibe auftaucht. Ein Spin-off.

Better Call Saul: Die erste Staffel jetzt bei Amazon.de bestellen

Weitere Beiträge aus der Reihe:

The Wire

Baltimore zersetzt sich langsam aber sicher mit Drogen. Der idealistische Cop Jimmy McNulty begibt sich innerhalb seiner eigens gegründeten Sonderabteilung auf die Jagd nach Kriminellen und Drogenbossen, hört dafür systematisch die Telefone der Verdächtigen ab und basiert seine Ermittlungen auf so erlangten Erkenntnissen. McNultys Arbeit ist aber erschwert: Seine Vorgesetzten stellen der Sonderabteilung nur diejenigen Mitarbeiter zur Verfügung, die aufgrund von Unfähigkeit, bestenfalls Faulheit aus anderen Abteilungen des Dezernats geflogen sind. „The Wire“ erzählt vielschichtige Geschichten und schafft fein ausgearbeitete Persönlichkeiten.

The Wire: Die komplette Serie jetzt bei Amazon.de bestellen

The Sopranos

Für Tony Soprano ist das einzige, das zählt, seine Familie. Und, dass sein Geschäft als Boss der Mafia in New Jersey läuft. Beides zu vereinen verursacht viel Stress und die ein oder andere Panikattacke. Irgendwann sieht das Familienoberhaut keinen anderen Ausweg mehr, als sich professionelle Hilfe einzuholen. Er wendet sich an eine Psychiaterin. Die konfrontiert er mit der schonungslosen Wahrheit über sein brutales Unternehmen. Denn Tony Soprano offenbart der einzigen vertrauenswürdigen Person seines Lebens seine menschliche, zerbrechliche Seite, während er sich von Berufs wegen mit Verrat, Machtkämpfen und Gewalt auseinandersetzen muss.

The Sopranos: Die komplette Serie jetzt bei Amazon.de bestellen

Narcos

Pablo Escobar war nicht irgendein Drogenhändler: Erstmalig in der Kriminalgeschichte wurde der Drogenschmuggel industrialisiert. Mit seinen Machenschaften wurde er zum bisher mächtigsten, zum bisher brutalsten Drogenhändler. Doch der entmenschte Escobar hat auch eine charismatische, karitative Seite, die viele Menschen dazu veranlasst, den unermesslich reichen, skrupellosen Mann an der Spitze des Drogenschmuggels regelrecht zu verehren. Die Serie „Narcos“ widmet sich in den ersten beiden Staffeln dem von ihm geführten Medellín-Kartell, während in der dritten Staffel das Cali-Kartell behandelt wird.

Narcos: Die komplette Serie jetzt bei Amazon.de bestellen

The Blacklist

Elizabeth Keen ist gleich an ihrem ersten Arbeitstag als junge Profilerin beim FBI gehörig spät dran. Beim Verlassen der Wohnung wird sie von ihren neuen Kollegen, einem Einsatzhubschrauber und vielen FBI-Fahrzeugen überrascht. Grund: Der ehemalige Regierungsagent Raymond Reddington, der seit 20 Jahren von der Bildfläche verschwunden war und in der Zwischenzeit zu einem der meistgesuchten Schwerverbrecher der Welt wurde, hat sich den Beamten gestellt.

Nun verlangt er im Gegenzug zur Auslieferung von Kriminellen, von denen das FBI nicht einmal weiß, dass sie existieren, ausschließlich mit Elizabeth Keen zu kommunizieren. Seine ganz persönliche „Blacklist“ mit kriminellen, terroristischen, tödlichen Kontakten will schließlich abgearbeitet werden.

The Blacklist: Die komplette erste Staffel jetzt bei Amazon.de bestellen

Weitere Highlights


Schon
Tickets?

„Twin Peaks“, „Jackie Brown“, „Breaking Bad“: Robert Forster ist tot

Robert Forster ist tot. Der amerikanische Schauspieler starb am Freitag (11. Oktober 2019) im Kreise seiner Familie an einem Gehirntumor. Er wurde 78 Jahre alt. Erst am gestrigen Tag feierte sein jüngster Film auf Netflix Premiere: „Breaking Bad: El Camino“. Seinen Durchbruch feierte der New Yorker 1979 in „Das schwarze Loch“, der ersten „dunklen“ Disney-Produktion. Im Anschluss an das Sci-Fi-Spektakel wurde Forster jedoch zunehmend für kleinere Genre-Filme engagiert; etwa das Chuck-Norris-Actionvehikel „Delta Force“ (1986), in dem er, wenn auch glaubhaft, einen palästinensischen Terroristen verkörperte. Natürlich war es Quentin Tarantino, wer sonst, der die Klasse Forsters nie vergessen hatte, und ihn…
Weiterlesen
Zur Startseite